Fussball
Verteidiger Stefan Knezevic verlässt den FC Luzern und spielt nächste Saison in Belgien

Der FC Luzern gibt einen gewichtigen Abgang bekannt: Der Innenverteidiger Stefan Knezevic wechselt nach Belgien zum RSC Charleroi.

Janick Wetterwald
Merken
Drucken
Teilen
Stefan Knezevic verlässt den FCL und spielt nächste Saison in Belgien.

Stefan Knezevic verlässt den FCL und spielt nächste Saison in Belgien.

Bild: Martin Meienberger

Das ist eine Überraschung: Stefan Knezevic verlässt den FC Luzern. Der 24-jährige Innenverteidiger wechselt nach Belgien zum RSC Charleroi. Knezevic war in der abgelaufenen Saison eine wichtige Stütze in der FCL-Abwehr und verpasste nur zwei der 36 Meisterschaftsspiele.

Der FCL schaut in der Mitteilung auf die bisherige Karriere von Stefan «Kneze» Knezevic zurück:

«Der 24-jährige Stefan Knezevic startete seine Karriere beim FC Hitzkirch, bevor er seinen Weg zum FC Luzern fand. Nach einer kurzen Ausleihe zum SC Buochs schaffte er 2016 den Sprung in den Kader der 1. Mannschaft, für welche er am 27. Oktober 2016 zum ersten Mal auflief.»

FCL-Sportchef Remo Meyer meldet sich auch zu Wort:

«Wir möchten uns zunächst bei Stefan für alles, was er für den FC Luzern geleistet hat bedanken. Er hat uns während all dieser Jahre nicht nur sportlich weitergebracht, sondern sich auch jederzeit vorbildlich verhalten. Wir wünschen ihm nun bei seinem nächsten Karriereschritt alles Gute und viel Erfolg und freuen uns, wenn wir ihn zukünftig mit dem blau-weissen Schal als Fan im Stadion begrüssen dürfen.»

Mit diesem Bild verabschiedet der FCL seinen Innenverteidiger:

Vertrag über drei Jahre

Beim belgischen Erstligist unterschreibt Knezevic einen Vertrag über drei Jahre mit Option auf ein weiteres Jahr. Der RSC Charleroi schloss die Saison 2020/21 in der Jupiler Pro League auf Platz 13 ab. Über die Transfermodalitäten haben der FC Luzern und der RSC Charleroi Stillschweigen vereinbart.

Dieses Bild teilte der RSC Charleroi auf der Klub-Homepage.

Dieses Bild teilte der RSC Charleroi auf der Klub-Homepage.