Matchbericht | Noten | Reaktionen
FC Luzern weiterhin ohne Sieg: Emini versenkt gegen den FC Sion kurz vor Schluss einen Penalty zum 1:1

Unentschieden – zum vierten Mal in Folge steht dieses Ergebnis für den FC Luzern auf der Anzeigetafel. Sie bleiben am Tabellenende sitzen.

Jetzt kommentieren
Drucken
Teilen
Lorik Emini jubelt nach seinem versenkten Penalty.

Lorik Emini jubelt nach seinem versenkten Penalty.

Bild: Martin Meienberger / freshfocus

Matchbericht

FCL-Reaktionen

Torhüter und Leistungsträger Vaso Vasic im Interview.

FCL-Noten

Telegramm

Sion – Luzern 1:1 (1:0)
Tourbillon. – 4000 Zuschauer. – SR San.
Tore: 42. Hoarau (Bua) 1:0. 81. Emini (Handspenalty) 1:1.
Sion: Fayulu; Cavaré, Saintini, Schmied, Ciprano; Keita, Serey Dié (87. Dias), Zuffi; Wesley (73. Berdayes), Hoarau, Bua.
Luzern: Vasic; Sidler (60. Farkas), Burch, Badstuber, Grether; Tasar, Emini, Wehrmann (91. Domgjoni), Ndiaye (60. Cumic); Sorgic, Schulz (66. Alounga).
Bemerkungen: Sion ohne Araz, Costa, Doldur, Iapichino und Ndoye (alle verletzt). Luzern ohne Ugrinic (gesperrt), Frydek, Alabi, Müller, Ndenge, Schürpf, Campo (alle verletzt) und Gentner (Magen-Darm-Grippe).
Verwarnungen: 28. Schulz (Reklamieren), 40. Sidler (Foul), 54. Serey Dié (Foul), 68. Farkas (Hands), 85. Tasar (Foul).

Resultate und Tabelle

Ausblick

Am Sonntag geht es für den FC Luzern bereits weiter in der Super League. Der FC Lugano ist dann zu Gast in der Swissporarena.

0 Kommentare

Aktuelle Nachrichten