FC Wil verpflichtet den ehemaligen GC-Spieler Mergim Brahimi

Mergim Brahimi läuft ab der kommenden Spielzeit für Wil auf.  Der 26-jährige Mittelfeldspieler gehörte einst der Schweizer U21-Nationalmannschaft an und hat ein Länderspiel für Albanien bestritten.

Sergio Dudli
Drucken
Teilen
Mergim Brahimi unterzeichnet einen Vertrag bis 2021. (Bild: pd)

Mergim Brahimi unterzeichnet einen Vertrag bis 2021. (Bild: pd)

Der FC Wil hat sich im Hinblick auf die kommende Challenge-League-Saison mit Mergim Brahimi verstärkt. Der 26-Jährige stand zuletzt bei Panionios in Griechenland unter Vertrag, seit Februar dieses Jahres war er allerdings vereinslos. Brahimi unterzeichnete bei den Ostschweizern einen Vertrag bis Sommer 2021 mit der Option auf ein weiteres Jahr. Der Linksfuss agiert bevorzugt im zentralen Mittelfeld, kann jedoch auch auf den Flügeln eingesetzt werden.

Der Albaner absolvierte seine Ausbildung bei den Grasshoppers, für die er in 
87 Partien in der Super League zum Einsatz kam. In der Saison 2014/15 war Brahimi an den 
FC Wohlen ausgeliehen und arbeitete dort bereits mit Wils Trainer Ciriaco Sforza zusammen. «Er ist leichtfüssig und technisch versiert. Er wird unserer jungen Mannschaft mit seiner Übersicht weiterhelfen», so Sforza über den Wiler Neuzugang. Brahimi ist schweizerisch-albanischer Doppelbürger. Er absolvierte elf Spiele für die Schweizer U21-Auswahl, ehe er sich für einen Nationenwechsel entschied. Für Albanien bestritt Brahimi ein Länderspiel. (red)

Dem FC Wil steht noch viel Arbeit bevor

Der Fussballclub Wil schliesst die Challenge-League-Saison auf Rang fünf ab. Wegen einer schwachen Rückrunde sind die Ostschweizer beinahe noch in den Abstiegskampf geraten. Der Verein zieht Konsequenzen.
Pascal Koster