AARAU - LUZERN 1:2: Das Spiel im Zeitraffer

Der FC Luzern setzt auch in Aarau seinen Siegeszug fort. Yakin und Chiumiento schossen die Tore zum 2:1-Auswärtssieg. Die Luzerner mussten aber lange zittern, bis der Sieg feststand.

Drucken
Teilen
Luzerns Hakan Yakin (Mitte) gegen Aaraus Sergio Bastida. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Luzerns Hakan Yakin (Mitte) gegen Aaraus Sergio Bastida. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Tore: 19. Yakin 0:1, 28. Chiumiento 0:2, 50. Stojkov 1:2. 

93' - Das Spiel ist aus.

92' - Wiss setzt auch noch Akzente: Er kämpft sich über rechts durch, flankt herrlich in die Mitte, doch dort ist kein Luzerner mehr.

91' - Mit vereinten Kräften kämpft Luzern nach dem Ball. Aarau läuft ins Offside. Entlastungsfreistoss Luzern. Noch zwei Minuten.

90' - Sinanovic sieht noch gelb. Das Spiel dauert noch mindestens drei Minuten.

89' - Noch eine Chance für Luzern: Yakin spielt einen Heber auf Chiumiento, doch der FCL-Spieler kommt einen Schritt zu spät.

88' - Letzter Wechsel bei Luzern: Siegrist kommt für Ianu.

87' - Luzern hat das Spiel über die ganze Zeitdauer hinweg im Griff und trotzdem muss noch gezittert werden.

86' - Mustafi kommt für M'Futi bei Aarau.

85' - Benito stürmt aus dem Tor und kann den Ball wegspielen. Benito spielt bei Aarau gut mit, nachdem der Ball weit in die Offensive kann.

84' - Ein Zverotic-Vorstoss übers halbe Spielfeld bringt den Erfolg auch nicht.

83' - Zweiter Wechsel bei Luzern: Schwegler kommt für Veskovac

82' - Luzern hat in der Verteidigung alles im Griff und kann nach vorne wieder mehr Akzente setzen. Vielmehr als Verzweiflungsschüsse bringt Aarau nicht zustande.

81' - Erster Wechsel bei Luzern: Ferreira geht, Wiss kommt.

79' - Gefährlicher Eckball Aaraus: Der Ball kommt hoch in den Strafraum und fliegt auf den Kopf von Begondo. Dieser setzt den Ball aber einen Meter neben das Tor. Glück für Zibung.

77' - Chiumiento erfreut sich auch heute blendender Form: Er lässt gleich zwei Aarauer ins Leere laufen, doch zum Abschluss kommt er nicht mehr. Sekunden später stehen sich drei (!) FCL-Spieler sechs Meter vor dem Tor im Weg. Auch hier kommt der Ball nicht aufs Tor.

76' - Ferreira setzt zu einem guten Drippling an und schiesst, doch sein Schuss aus 15 Metern wird noch abgefälscht. Der anschliessende Eckball bringt den Erfolg nicht.

75' - Die Schlussviertelstunde wird eingeläutet. Können sich die Luzerner über die Runde zittern?

74' - Aarau muss reagieren und wechselt: Sinanovic kommt für Baykal.

73' - Yakin und Ferreira tauschen keine netten Worte aus, nachdem ein Doppelpassspiel nicht zum Erfolg führt.

71' - Ianu verwirft die Hände. Diese Chance hätte er machen müssen: Gleich zweimal kann er abziehen, spielt aber zweimal aus spitzem Winkel in die Hände.

69' - Das Spiel entwickelt sich immer mehr zum offenen Schlagabtausch. Hüben und drüber wird auf den Fänrängen geklatscht und die Hände verworfen.

68' - Eckball Aarau, doch alles harmlos. Nur einmal war Aarau wirklich gefährlich, nämlich beim Tor, als Stojkov viel schneller als die Luzerner Verteidiger auf Zibung loszog.

67' - 6350 Zuschauer sind ins Brügglifeld gekommen, davon sicher 1000 FCL-Fans.

65' - Hinterschaltsschuss von Renggli, doch Benito hält. Die Luzerner Chancen sind nicht mehr so zwingend wie in der ersten Halbzeit, doch sie scheinen das Spiel im Griff zu haben.

63' - Das Spiel wird zunehmend hektischer: Nach einem schnellen Zibung-Auswurf sprintet Yakin übers halbe Spielfeld, bis ein Aarauer ihn stoppt. Bertolini sieht kein Foul.

60' - Eine weitere Grosschance für Luzern: Yakin dribbelt sich über links druch, bringt den Ball in die Mitte, wo Ianu einen Hauch zu spät kommt.

58' - Auch ein Chiumiento Freistoss von halblinks bringt den gewünschten Erfolg nicht. Aarau riecht Lunte.

57' - Yakin wechselt die Angriffsseite mit einem langen Ball und Ferreira zieht volley ab. Wäre der Ball ins Tor gegangen, es war das Tor des Jahres geworden. Doch der FCL-Stürmer trifft den Ball nicht richtig.

56' - Kukeli sieht nach einem Foul gelb. Der Freistoss kommt gefährlich in den Strafraum, aber irgendwie ist Zibung noch dran.

55' - Auch Veskovac liegt getroffen am Boden. Das Spiel wird nun härter geführt.

54' - Yakin hat den zweiten Treffer auf dem Fuss, aber aus der Drehung schiesst er Benito an.

53' - Lustenberger liegt am Boden und kann nach kurzer Pflege wieder weiterspielen.

50' - Tor Aarau 1:2. Luzern wird mit einem Konter kalt erwischt. Stojkov entwischt nach einem langen Pass der Luzerner Abwehr und kann alleine auf Zibung zulaufen. Aus 15 Metern kann er sich die Ecke aussuchen und schiesst zum Anschlusstreffer ein.

50' - Luzern setzt seinen Offensivdrang fort. Der dritte Treffer scheint nur eine Frage der Zeit.

49' - Doppelchance Luzern: Zuerst schiesst Chiumiento Torhüter Benito aus 8 Metern an. Dann versucht es Ianu mit einem Lupfer, doch ein Aaraus Aquaro kann auf der Linie retten. Viel Glück für den FCA.

48' - Umstrittene Szene im Luzerner Strafraum: M'Futi fällt doch, der Piff von Bertolini fällt aus.

48' - Freistoss Luzern: Hakan Yakin versucht es aus 35 Metern, doch der Schuss bleibt in der Mauer hängen.

46' - Die zweite Halbzeit beginnt. Luzern spielt unverändert und nun mit Rückenwind. Bei Aarau kommt Marazzi für Loris Benito.

45' - Pause in Aarau. Der Schiedsrichter lässt keine Minute nachspielen. Schnelle Vorstösse, perfekte Zuspiele und ein Ivan Benito, der sich im Aarauer Tor nicht über Arbeit beklagen kann. Der FC Luzern lässt keinen Zweifel offen, wer das Brügglifeld als Sieger verlassen soll. Der FC Luzern führt verdient zur Pause.

44' - Noch eine Chance für Aarau vor der Pause: Baykal trifft das Tor auch nicht. Die meisten Aarauer Abschlüssen gehen entweder übers oder nebens Tor.

42' - Veskovac fällt einen Aarauer an der Strafraumgrenze. Bastida schiesst aus 18 Metern direkt in Zibungs Hände, der schliesslich mit der Faust retten kann. Die zweite Chance für Aarau im Spiel.

39' - Es windet stark im Brügglifeld: die Werbeblachen aus Stoff fliegen durch die Lüfte.

37' - Luzern fightet um jeden Ball. Nur so kommen sie zu Chancen. Yakin schlägt immer wieder lange Bälle in die Offensive. Kukeli schiesst aus der Distanz knapp übers Tor.

34' - Der Auftritt von Luzern ist bisher sehr überzeugend. Immer wieder kommen die Innerschweizer gefährlich in den Strafraum, wo die Aarauer die Stürmer nicht eng genug decken.

33' - Ferreira sieht gelb nach einem Foul. Da war der Luzerner nicht schnell genug im Laufduell mit Bengondo.

29' - Ianu hat den dritten Treffer auf dem Fuss, doch sein Schuss im Strafraum geht übers Tor. Im Gegenzug hat Aarau die grösste Chance des Spiels: Ein Freistoss von Lang lenkt ein Aarauer noch ab und der Ball geht Zentimeter am Pfosten vorbei. Zibung wäre nicht mehr drangekommen.

28' - Tor Luzern 0:2. Chiumiento schiesst seinen siebten Saisontreffer. Eigentlich hätte Yakin selber schiessen wollen, doch sein Schuss aus 14 Metern misslingt. Der Ball fällt Chiumiento vor die Füsse und dieser schiesst aus 12 Metern in die rechte, untere Torecke. Benito ist ohne Abwehrchance.

27' - Aarau hat die erste Druckphase der Luzerner rund um die 20 Minute gut überstanden. Sie kommen wieder etwas besser ins Spiel, doch Akzente können sie keine setzen.

26' - Der FC Aarau kommt zu keinen grossen Möglichkeiten: Wieder versuchen sie es aus der zweiten Reihe, doch Baykal schiesst übers Tor.

24' - Auch Renggli versucht es jetzt auch aus über 30 Metern. Benito kann den Ball aber blocken.

23' - Aarau ist geschockt. Angriff um Angriff rollt in den Aarauer Strafraum. Mit einer Verzweiflungstat aus 30 Metern geht ein Lang-Schuss weit am Tor vorbei.

20' - Luzern sucht gleich den zweiten Treffer, aber Ianu stand im Abseits.

19' - Tor Luzern 0:1
. Mit einer Standartsituation geht der FC Luzern 0:1 in Führung. Michel Renggli bringt den Eckball einwärts. Yakin ist ungedeckt und köpfelt aus zwei Metern zum 0:1 ein.

19' - Yakin mit der nächsten Chance für Luzern: Aus 20 Metern drückt er ab.

17' - Munteres Auf und Ab im Brügglifeld: Auch Aarau kommt zu seinen Chancen. M'Futi drippelt Zverotic und Veskovac schwindlig. Am Flachschuss der Sittener Leihgabe ist Zibung aber noch dran.

16' - Die grösste Chance des Spiels bisher: Yakin lanciert mit einem Traumpass über rechts Ianu. Dieser läuft vors Tor und spielt aus spitzem Winkel auf Chiumiento. Aus 5 Metern trifft Chiumiento das leere Tor nicht.

16' - Die nächste, grosse Chance für Luzern: Lustenberger prescht über links nach vorne, lässt einen Aarauer aussteigen und schiesst aus halblinks. Benito ist gerade noch am Ball

14' - Freistoss Aarau aus 27 Metern: Steven Lang schiesst aber einen Meter übers Tor. So richtig gefährlich für Zibung wurde es niciht.

12' - Loris Benito, das Aarauer Nachwuchstalent, sieht nach einem Foul an Ferreira gelb.

10' - Die FCL-Fans skandieren "Nie meh, nie meh Brügglifeld". Der FC Aarau spielt aber bisher nicht wie ein Absteiger. Sie können locker mit dem FC Luzern mithalten.

8' - Die Luzerner Abwehr steht hinten gut und kann die Angriffe früh abblocken. Stojkov wirbelt im Strafraum und versucht es aus spitzem Winkel. Zibung kann die Ecke gerade noch schliessen.

5' - Gleich die nächste Luzerner Chance: Zverotic spielt auf Ianu. Dieser zieht aus vollem Lauf ab und stellt Aarau-Torhüter Ivan Benito vor grosse Probleme.

4' - Jetzt gehts zur Sache: Seoane unterläuft einen hohen Aarauerball der zum ersten Eckball führt. Doch die Aarauer sind harmlos. Im Gegenstoss versucht es Chiumiento mit einem Volley-Schuss: knapp über das Tor.

1' - Luzern nimmt das Spieldiktat sofort in die Hände und geht aggressiv zur Sache.

1' - Schiedsrichter Carlo Bertolini pfeift die Partie an.

Zahlreiche FCL-Fans haben auch heute wieder den Weg nach Aarau gefunden: Der Luzerner Gästesektor ist gut gefüllt. Und sogar die Sonne scheint auf dem Brügglifeld. Es weht aber ein starker Wind.

Luzern startet ohne die beiden verletzten Frimpong (Knie) und Paiva (Schlag am Fuss).
Bei Aarau steht erstmals die Sion-Leihgabe Mobulu M'Futi in der Startaufstellung. Er hat in 185 Meisterschaftsspielen in der Schweiz schon 34 Tore geschossen.

Der Rückrundenauftakt macht den Aarauern allerdings Mut. Dem spektakulären 6:3-Erfolg über Bellinzona liessen sie letzte Woche einen ansprechenden Auftritt bei der 1:2-Niederlage in Basel folgen. Für das Duell mit dem FCL haben sich Benito und Co. viel vorgenommen. Zur Erinnerung: Im letzten Vorrundenspiel hatte der FCL im Gersag gleich mit 6:0 gewonnen. Benitos Kampfansage: «Da haben wir noch eine Rechnung offen.»

Luzern ist aber gegen den Tabellenletzten gewarnt. Im Brügglifeld weist der FCA aus den letzten neun Spielen gegen den FCL eine positive mit vier Siegen und zwei Unentschieden auf.

Saison-Bilanz: 
13. September 2009, Aarau-Luzern 2:4.
06. Dezember 2009, Luzern-Aarau 6:0.

Die Startaufstellungen:

Aarau: Ivan Benito; Lampi, Aquaro, Stoll, Loris Benito; Lang, Baykal, Bastida; Stojkov, Bengondo, M'Futi.

Luzern: Zibung; Zverotic, Seoane, Veskovac, Lustenberger; Ferreira, Renggli, Yakin, Kukeli, Chiumiento; Ianu.

Bemerkungen: Aarau ohne Burki und Elmer (beide gesperrt), Ionita und Lehtinen (beide verletzt). Luzern ohne Frimpong und Paiva (verletzt).

Aus dem Brügglifeld: René Meier und Claudio Fenner