AARAU - LUZERN 2:4: Luzerner Sieg in den letzten Minuten

Aarau hatte während dem ganzen Spiel mehr Zug nach vorne. Und trotzdem gelang dem FC Luzern ein Auswärtssieg – dank Ferreira.

Drucken
Teilen
Nelson Ferreira, Dejan Sorgic und Hakan Yakin (v.l.) jubeln nach dem 3:2. (Bild EQ)

Nelson Ferreira, Dejan Sorgic und Hakan Yakin (v.l.) jubeln nach dem 3:2. (Bild EQ)

Die letzten Minuten im Spiel waren heiss, sehr heiss. Nachdem Stojkov in der 77. Minute mit einem Penalty zum 2:2 ausglich, war die Stimmung angespannt. Drei Minuten vor dem regulären Spielschluss tauchte dann plötzlich Ferreira alleine vor Aarau-Torhüter Benito auf – und traf. Aarau warf nun alles nach vorne. Sogar Torhüter Benito ging in den gegnerischen Strafraum. Plötzlich hatte Ianu, der bei jeder Ballberührung ausgepfiffen wurde, viel Platz und schoss von der Mittellinie ein ins leere Tor zum 2:4.

Aarau ohne Toreffizienz
Die Heimmannschaft aus Aarau startete besser in das Spiel, tat mehr nach vorne, hatte mehr Chancen. Zibung wuchs mehrfach über sich hinaus, um die Luzerner im Spiel zu halten. Die Aarauer verpassten es schlicht, ihren Vorteil in Tore umzumünzen. Doch vor dem Halbzeitpfiff gaben die Luzerner plötzlich Gas. In der 34. Minute profitierte Ferreira von einem Abpraller nach dem Schuss von Paiva. Und nur drei Minuten später war es Paiva selber, der für die Luzerner auf 0:2 erhöhte. Kurz vor der Pause vermochte Burki aber noch auf 1:2 zu verkürzen.

Sara Häusermann / Zisch

Einen ausführlichen Matchbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

FC Aarau - FC Luzern 2:4 (1:2)
Brügglifeld. - 7200 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 34. Ferreira 0:1. 36. Paiva 0:2. 45. Burki 1:2. 77. Stojkov (Foulpenalty) 2:2. 87. Ferreira 2:3. 92. Ianu 2:4.

Aarau: Benito; Rapisarda, Baykal, Stoll, Elmer; Lang (60. Lehtinen), Polverino (73. Schaub), Bastida, Marazzi (60. Pejcic); Burki; Stojkov.

Luzern: Zibung; Zverotic, Veskovac (46. Imholz), Diarra (83. Luqmon), Wiss; Renggli, Kukeli, Yakin, Ferreira; Ianu, Paiva (62. Sorgic).

Bemerkungen: Aarau ohne Bengondo, Müller (beide verletzt), Kioyo (rekonvaleszent) und Aquaro (gesperrt). Luzern ohne Chiumiento, Frimpong, Tchouga, Schwegler, Seoane (alle verletzt) und Lustenberger (gesperrt). Verwarnungen: 39. Benito (Reklamieren). 80. Lehtinen (Foul). 86. Lukmon (Unsportlichkeit). 92. Ianu (übertriebener Torjubel).