AC BELLINZONA – FC LUZERN 0:0: Torloses Unentschieden des FCL

Der FCL kommt bei der AC Bellinzona nicht über ein Remis hinaus. Trotzdem bleibt man auf Europakurs.

Drucken
Teilen
Luzerns Hakan Yakin (r.) im Duell mit Bellinzonas Henry Siqueira-Barras. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Luzerns Hakan Yakin (r.) im Duell mit Bellinzonas Henry Siqueira-Barras. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

94' - Das Spiel ist aus!

92' - Lima mit einem taktischen Foul an Wiss. Dafür sieht er die gelbe Karte.

90' - Circhetta lässt 3 Minuten nachspielen.

89' - Letzter Wechsel beim Fringer-Team. Paiva kommt für Ferreira.

88' - Das Spiel geht in die Schlussminuten. Bellinzona bekommt jetzt normalerweise die meisten Tore.

84' - Ferreira mit einem starken Vorstoss, welcher zur ersten Chance in der zweiten Halbzeit führt. Gritti hält den Schuss jedoch.

82' - Das Spiel ist noch nicht zu Ende. Die Luzerner merken, dass noch etwas zu holen ist.

80' - Sigrist wird von Kukeli lanciert. Doch auch das ist wenig überzeugend.

78' - Sigrist kommt für Yakin. Der Captain zeigte eine solide, jedoch keine überragende Leistung.

75' - Die Zuschauer haben noch keine einzige Chance zu Gesicht bekommen. Weder bei den Luzernern, noch bei der AC Bellinzona.

73' - Mihoubi wird von Etter hart angegangen und liegt kurze Zeit benommen am Boden. Das Spiel geht jedoch weiter.

69' - Zverotic verlässt das Spielfeld. Es kommt der junge Etter.

67' - Fringer ist alles andere als zufrieden mit seiner Mannschaft. Er zeigt sich leicht enerviert an der Seitenlinie.

65' - Freistoss von Yakin. Gritti kann den Ball ohne Probleme fangen.

64' - Bei Bellinzona kommt Rivera für Edusel.

61' - Auch Bellinzona taugt offensiv wenig bis gar nichts.

60' - Ferreira mit dem Mut der Verzweiflung. Sein Distanzschuss geht jedoch übers Tor.

57' - Die Initialzündung fehlt nach wie vor. Das ganze Spiel läuft im Mittelfeld ab.

55' - Ferreira zeigt erneut eine kämpferische Leistung.

54' - Ein Yakin-Eckball bringt leider auch nicht den gewünschten Erfolg.

53' - Bellinzona macht die Räume eng. Kein Durchkommen für die Luzerner Offensivabteilung.

50' - Freistoss von Renggli aus grosser Distanz. Gritti mit einer Faustabwehr.

48' - Wechsel bei Bellinzona. Lima kommt für la Rocca.

46' - Die Partie wird fortgesetzt.

Pause im Stadio Comunale. Eine ereignislose Halbzeit geht zu Ende. Der FCL muss sich klar steigern, will man die drei Zähler aus dem Tessin in die Innerschweiz mitnehmen.

45' - Hektische Minuten für den FCL. Bellinzona mit einem Eckball. Keine Gefahr für Zibung im Tor der Leuchten.

42' - Fringer fordert lautstark Konzentration von seinen Spielern für die letzten Minuten der ersten Halbzeit.

40' - Conti lässt sich im Strafraum fallen. Der Schiedsrichter lässt sich jedoch nicht beirren und pfeift keinen Penalty.

38' - Der FCL versucht es mit langen Bällen. Ianu kommt leider immer einen Hauch zu spät.

36' - Paiva läuft sich bereits warm.

33' - Herrliches Solo von Ferreira über links. La Rocca klärt in extremis.

30' - Freistoss für Bellinzona. Scharfer Aufsetzter vor Zibung. Dieser kann abwehren und zum Eckball klären.

29' - Der junge Urtic machte einen guten Job. Er scheint sich perfekt ins Team integriert zu haben.

28' - Renggli mit einem Freistoss. Der Ball findet zwar den Weg in den Strafraum, bleibt jedoch harmlos.

27' - Kleine Druckphase von Bellinzona. Doch die Luzerner haben keine Probleme in der Defensive.

23' - Garstige, äussere Bedingungen scheinen den Spielfluss zu blockieren. Ein grosses Match ist es noch nicht.

21' - Kasami wird mit einem langen Ball lanciert und wäre in aussichtsreicher Position. Der Linienrichter hebt jedoch die Fahne. Kasami steht im Abseits.

19' - Luzern kommt deutlich besser ins Spiel. Yakin verteilt die Bälle gut.

17' - Chance für den FCL. Yakin kommt über rechts alleine in den Strafraum. Er hätte schiessen könne, zog es aber vor Ianu zu lancieren. Diese Idee klappt leider nicht.

15' - Erste grosse Chance für Bellinzona. Kalu drippelt sich durch die ganze FCL-Abwehr und bringt den Ball zur Mitte. Schwegler kann aber klären.

13' - Kasami sieht nach einem groben Foul an Urtic die gelbe Karte.

12' - Conti kommt vor dem Strafraum alleine an den Ball, steht aber im Abseits.

10 - Die Luzerner erwachen langsam. Ferreira macht Druck über links. Das Zusammenspiel klappt jedoch noch nicht wunschgemäss.

8' - Das Spiel weist noch kein hohes Tempo auf. Beide Mannschaften spielen kontrolliert und wollen kein Risiko eingehen.

6' - Die AC Bellinzona ist besser in die Partie gestartet, bringt jedoch bisher noch nichts Zählbares zustande.

4' - Die wenigen, mitgereisten Luzerner Fans machen sich bereits lautstark bemerkbar.

2' - Renggli holt einen Freistoss heraus. Yakin bringt den Ball in den Strafraum, doch das Spiel wird aufgrund eines Stürmerfouls unterbrochen.

1- Schiedsrichter Claudio Circhetta pfeift die Partie an. Luzern tritt in den gelben Trickots an.

0' - Die beiden Teams betreten bei kühlen Temperaturen das Spielfeld. Yakin steht in der Startelf.

Mit einem Sieg gegen das abstiegsgefährdete Bellinzona kann der FC Luzern heute einen weiteren, wichtigen Meilenstein in Richtung Europa setzen. Allerdings fehlt den Leuchten der gesperrte Davide Chiumiento, der gegen Aarau eine herausragende Leistung zeigte. Zusätzlich ist fraglich, ob Edeltechniker Yakin zum Einsatz kommt. Er kuriert immer noch seine Obeschenkelverletzung aus.

Claudio Fenner / Zisch

Die voraussichtlichen Startaufstellungen:

Luzern: Zibung; Zverotic, Veskovac, Schwegler, Urtic; Renggli, Wiss, Kukeli; Ianu, Yakin, Ferreira.

Bellinzona: Gritti; Siqueira-Barras, Diana, La Rocca, Thiesson; Conti, Edusei, Kasami, Rivera, Mihoubi; Kalu.

Bemerkungen: Luzern ohne Chiumiento, Lukmon (beide gesperrt), Frimpong, Lustenberger, Lambert, Sorgic, Büchli, Imholz (alle verletzt) und Seoane (nicht im Aufgebot)
Bellinzona ohne Diarra, Feltscher, Zotti, Ciarrocchi, Ciaramitaro, Edusei, Mehmeti, Rossini und Sermeter (alle verletzt)