ADLIGENSWIL - LUZERN 0:3: Luzerner Sieg beim «kleinen» Nachbarn

Pflicht erfüllt: Fringers Elf siegte beim Drittligisten Adligenswil mit 3:0. Der Unterklassige wehrte sich über lange Zeit tapfer.

Drucken
Teilen
Er trifft und trifft: Torjäger Cristian Ianu. (Bild Philipp Schmidli/ Neue LZ)

Er trifft und trifft: Torjäger Cristian Ianu. (Bild Philipp Schmidli/ Neue LZ)

Der FC Luzern gewinnt das Testspiel gegen Adligenswil mit 3:0. Trotz dem frühen Führungstreffer des FC Luzern durch Ianu (7.) vermochte sich der Drittligist lange gut zu wehren.

Neun Spieler aus Fringers Stammelf waren entweder verletzt oder wurden geschont. Trotz allem erfüllte der Ober­klas­sige seine Pflicht - nicht mehr und nicht weniger.

sr/get

FC Adligenswil - FC Luzern 0:3 (0:2)
Löösch, Adligenswil. – 653 Zuschauer. – SR Stameo. – Tore: 7. Ianu 0:1. 45. Paiva 0:2. 53. Siegrist 0:3.

Luzern: Kaufmann; Lambert, Veskovac, Wiss, Lukmon; Renggli (46. Diarra), Sorgic; Etter (74. Lustenberger); Chiumiento, Ianu (46. Munsy), Paiva (46. Siegrist). – Bemerkungen: Luzern ohne Yakin, Kukeli, Frimpong, Schwegler, Seoane, Ferreira, Tchouga, König und Imholz (alle geschont oder verletzt). Abseitstore von Paiva (11.) und Ianu (42.) zu Recht aberkannt.