ALLMEND: Neues FCL-Stadion ein Jahr früher als geplant

Das neue Allmend-Stadion in Luzern soll nun doch nicht in Etappen gebaut werden. Der FCL muss deshalb umziehen.

Drucken
Teilen
Visualisierung der Sportarena. (Bild pd)

Visualisierung der Sportarena. (Bild pd)

Das neue Fussballstadion auf der Luzerner Allmend soll schon am 31. Juli 2010 fertig werden und nicht erst Ende 2011, wie bisher geplant. Davon gehe man zurzeit aus, teilte am Dienstag auf Anfrage die ARGE Halter AG Zürich/Eberli Partner Generalunternehmung AG mit. Sie baut die Sportarena als privater Partner der Stadt.

Ursprünglich hätte das neue Stadion in Etappen gebaut werden sollen, um dem FCL die Aufrechterhaltung des Spielbetriebs auf der Allmend zu ermöglichen. Darauf soll nun verzichtet werden. «Die Gewährleistung der Sicherheit sowohl für die Fussballer wie auch für die Fans ist einer der Hauptgründe, die für den Bau ohne Etappierung sprechen», sagt Toni Bucher von der Eberli Partner Generalunternehmung AG aus Sarnen.

FCL nach Emmenbrücke?
Auch FCL-Präsident Walter Stierli ist für einen zügigen Stadionbau. Das bedeutet, dass der FCL seine Heimspiele während eineinhalb Saisons in einem anderen Stadion austragen muss. «Emmenbrücke steht für uns dabei im Vordergrund», sagt Stierli.

Hugo Bischof