ALLMEND-NOSTALGIE: Burri: «Ein Lebensabschnitt geht zu Ende»

Die Tage der Luzerner Allmend sind gezählt – nach 75 Jahren ertönt der Schlusspfiff. FCL-Legende Hanspeter Burri (46) und FCL-Fanarbeiter Chrigu Wandeler (34) blicken mit etwas Wehmut zurück.

Drucken
Teilen
Letzter Tag auf der Allmend: FCL-Legende Hanspeter Burri. (Screenshot Zisch-Video)

Letzter Tag auf der Allmend: FCL-Legende Hanspeter Burri. (Screenshot Zisch-Video)

Es wurden viele Geschichten geschrieben in all den Jahren auf der Allmend. Fuss­bal­­lergeschichten und auch Fangeschichten.

Hanspeter Burri, FCL-Legende und Meisterspieler, erzählt von seinem ersten Erlebnis auf der Allmend, als er als 12-jähriger Knirps sein erstes Spiel sehen durfte - und von seinem grossen Vorbild Bigi Meyer auch gleich ein Autogramm erhielt.

Chrigu Wandeler von der Fanarbeit Luzern erinnert sich an die grossen Spieler und die schönsten Tore in all seinen Jahren als FCL-Fan: An Spieler wie Mac Tanner oder Semir Tuce - oder an ein Tor von Mauro Lustrinelli.

Und dann war da natürlich auch der einzige Schweizermeistertitel des FC Luzern vor 20 Jahren. Für Burri ist es, als wäre es gestern gewesen. Und eine Geschichte ist ihm ganz besonders geblieben: Die mit dem Spurt übers Feld mit dem Pokal in der Hand...

Aber hören und sehen Sie selbst.

Gusti Gretener / Zisch

Geschichten rund um das Allmend Stadion: