ALLMEND SÜD: FC Luzern gewinnt Testspiel gegen Cham

Gegen den SC Cham absovierte der FC Luzern am Samstagnachmittag auf der Allmend Süd ein Testspiel. Dabei gehen die Luzerner mit 4:0 standesgemäss als Sieger hervor.

Drucken
Teilen
Mahmoud Kahraba ist einer der Torschützen vom Samstag, hier im Spiel gegen die Young Boys im Oktober 2013. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ (Archiv))

Mahmoud Kahraba ist einer der Torschützen vom Samstag, hier im Spiel gegen die Young Boys im Oktober 2013. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ (Archiv))

In der ersten Halbzeit vermochte sich der Erstligist Cham auf dem Kunstrasen zu wehren. So verwandelte in der ersten Halbzeit einzig Michel Renggli nach einem Handspiel des Gegners einen Penalty in einen Treffer. Die übrigen Torchancen in der ersten Halbzeit blieben erfolglos.

In der zweiten Halbzeit machte der FC Luzern mehr Druck und konnte sich gegen den müder werdenden Gegner besser durchsetzen. In der 54. Minute schoss Daniel Gygax das 2:0 nach einem Steilpass von Sliskovic. Xavier Hochstrasser führte rund zwanzig Minuten später einen Foulpenalty aus und traf zum 3:0. In der 86. Minute schoss Mahmoud Kharaba nach einem Sololauf von der Mittellinie aus das vierte Tor für den Gastgeber.

FC Luzern, 1. Halbzeit: Zibung; Sarr, Wiss, Puljic, Lustenberger; Renggli; Winter, Thiesson, Bozanic, Hyka; Lezcano.

FC Luzern, 2. Halbzeit: Bucchi; Hochstrasser, Matri, Stahel, Aliti; Kryeziu; Sliskovic, Bento, Neziraj, Kahraba; Gygax.

Bemerkungen: Luzern ohne Affolter und Rangelov (beide verletzt) und Mikari (krank), Bento angeschlagen ausgeschieden (75. Minute)

Si/pd/spe