ALTBÜRON-GROSSDIETWIL - LUZERN 0:7: Zweites Testspiel: Alle kamen wegen Yakin

Das Resultat des zweiten FCL-Testspiels der neuen Saison in Altbüron war nebensächlich. Luzern gewann gegen den Drittligisten FC Algro klar. Und Hakan Yakin bescherte den Organisatoren mehr Zuschauer, als diese erwarteten.

Drucken
Teilen
Nur in der ersten Halbzeit be­schäftigte Hakan Yakin die Algro-Abwehr, danach wurde er ausge­wechselt. (Bild René Meier/Zisch)

Nur in der ersten Halbzeit be­schäftigte Hakan Yakin die Algro-Abwehr, danach wurde er ausge­wechselt. (Bild René Meier/Zisch)

Nein, es war kein normales FCL-Testspiel, wie so viele jeweils zu Beginn einer neuen Saison. Erwartet hatten die Organisatoren 800 Zuschauer, gekommen waren 1378. Alle wollten Neuzuzug Hakan Yakin spielen sehen, und sie wurden nicht enttäuscht.

Ianu und Paiva Doppeltorschützen
Schwegler, Renggli und Ianu schossen den FC Luzern in der Startviertelstunde in Front, ehe Yakin die gesamte Algro-Hintermannschaft mit einem Absatztrick überraschte und Paiva zum 4:0 (23.) markierte. Aber: Die Luzerner Hinterländer waren in dieser Phase nahe am Ehrentreffer: Ersatztorhüter Kaufmann verursachte in der 28. Minute einen Penalty. Langenstein schoss an den Pfosten und Lukas Wolf den Abpraller in den Abendhimmel.

Die Luzerner Mannschaft gefiel insbesondere in der ersten Halbzeit. Dreh- und Schaltzentrale war Hakan Yakin. Dem mochte Chiumiento in Durchgang zwei nichts entgegenzusetzen. Paiva, Ferreira und Lustenberger fielen auch noch auf: Sie versiebten hochkarätige Torchancen. Mit viel Spielwitz und Offensivaktionen ist die Startelf schon nahe an der Idealzusammen­setzung für den Meisterschaftsbeginn.

rem

FC Altbüron-Grossdietwil – FC Luzern 0:7 (0:5)
Sportplatz Aengelgehr – 1378 Zuschauer – SR Walker. Tore: 5. Schwegler 0:1. 10. Ianu 0:2. 14. Renggli 0:3. 23. Paiva 0:4. 30. Yakin 0:5. 63. Ianu 0:6. 64. Paiva 0:7.

Altbüron-Grossdietwil: Müller; Dos Santos (46. Gut), Bucher, Ludin (32. Andy Wolf), Ogjaj, Lukas Wolf (78. Toplana); Ronny Bossert, Bucher (64. Ottiger), Cyril Bossert (68. Dos Santos; Lingg, Langenstein.

Luzern: Kaufmann; Zverotic, Seoane (46. Diarra), Schwegler (46. Lambert), Imholz; Renggli (46. Wiss), Yakin (46. Chiumiento), Kukeli; Ianu (68. Ferreira), Paiva (73. Lustenberger), Ferreira (46. Etter).

Bemerkungen: 20. Pfostenschuss Ianu. Luzern ohne Lukmon, Tchouga, Sorgic, Pacar (alle verletzt), Zibung, König, Siegrist, Imbach, Büchli und Fellmann (alle abwesend).