BELLINZONA - LUZERN 0:0: Nullnummer im Tessiner Regen

Der FC Luzern zeigte bei der AC Bellinzona eine unspektakuläre Leistung und geht mit nur einem Punkt nach Hause. Ein Spiel ohne Höhepunkte.

Merken
Drucken
Teilen
Luzerns Nelson Ferreira (rechts) gegen Bellinzonas Henry Siqueira Barras. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Luzerns Nelson Ferreira (rechts) gegen Bellinzonas Henry Siqueira Barras. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Trotz des Einsatzes von Hakan Yakin, lief nach vorne wenig bis gar nichts in der ersten Halbzeit. Das triste Ambiente im Stadio Comunale - wenig Zuschauer und Dauerregen - schien den Luzernern die Lust am offensiven Fussball zu nehmen. Bellinzona konnte jedoch nicht von den müde wirkenden Luzernern profitieren. Das Team von Ex-FCL-Trainer Roberto Morinini konnte seinerseits keine zwingen Chancen verbuchen.

Gleiches Bild nach dem Pausentee
Alle Zuschauer erhofften sich nach dem langweiligen Kick der ersten 45 Minuten eine Besserung. Sie hofften vergebens. Einzig in der 84. Minute kam annähernd so etwas wie Spannung auf, als Ferreira nach einem starken Vorstoss zum Abschluss kam. Das war jedoch aus Luzerner Sicht das einzige Highlight. Dennoch kann der FCL zufrieden sein, da der direkte Konkurrent Sion in Neuenburg mit 1:4 unterging und so im Kampf um einen Platz in der Euro-League zurückgebunden wurde.

Claudio Fenner / Zisch

Einen ausführlichen Matchbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie morgen in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Bellinzona - Luzern 0:0
Comunale. - 2500 Zuschauer. - SR Circhetta.
Bellinzona: Gritti; Siqueira Barras, Diana, La Rocca (48. Lima), Thiesson; Edusei (64. Rivera); Raso, Kasami, Mihoubi; Conti, Kalu (17. Mijatovic).
Luzern: Zibung; Zverotic (70. Etter), Veskovac, Schwegler, Urtic; Wiss; Ianu, Renggli, Kukeli, Ferreira (90. Paiva); Yakin (78. Sigrist).
Bemerkung: Bellinzona ohne Diarra, Feltscher, Zotti (alle gesperrt), Ciaramitaro, Ciarrocchi, Mehmeti, Rossini und Sermeter (alle verletzt), Luzern ohne Chiumiento und Lukmon (beide gesperrt), Frimpong, Büchli, Imbach, Lambert, Lustenberger und Sorgic (alle verletzt). Verwarnungen: 13. Kasami (Foul). 92. Lima (Foul).