Berner Bundesplatz schon ganz in blau-weiss

Tausende FCL-Fans sind bereits in Bern angekommen, wo sie dem grossen Cup-Knüller gegen den FC Basel entgegenfiebern. Im Finalspiel müssen die Luzerner aber auf Mittelfeldspieler Burim Kukeli verzichten.

Drucken
Teilen
Gut gelaunte Luzerner vor dem Bundeshaus. (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)

Gut gelaunte Luzerner vor dem Bundeshaus. (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)

Für den FC Luzern und seine Fans steht mit dem Cupfinal am Mittwochabend gegen den FC Basel der Saisonhöhepunkt vor der Tür. Die Vorfreude auf das grosse Spiel ist in der ganzen Zentralschweiz riesig. Tausende FCL-Supporter reisen am Mittwoch mit Extrazügen nach Bern.

Kukeli bleibt definitiv gesperrt

Wie am Dienstag bekannt wurde, müssen Zentralschweizer im Finalspiel definitiv auf Burim Kukeli (28) verzichten. Die Disziplinarkommission der Swiss Football League (SFL) hat die Beschwerde des FC Luzern gegen dessen drei Spielsperren wegen einer Tätlichkeit im Spiel gegen YB abgewiesen. Damit bleibt der Mittelfeldspieler im Cupfinal und im Ligamatch am Sonntag zu Hause gegen Thun gesperrt.

FCL-Trainer Murat Yakin sagte am Dienstagabend an der Medienkonferenz im Stade de Suisse in Bern, dass sie damit gerechnet hätten. Allerdings zeigte er sich erstaunt, wie schnell der Fall von Kukeli behandelt wurde. «Die anderen Fälle von Doubaï und Bobadilla aus dem gleichen Spiel gegen YB wurden vertagt, das verwundert mich schon etwas», meinte Yakin leicht sauer.

Fans reisen in Extrazügen nach Bern

Kurz nach 15 Uhr erreichten die ersten rund 1000 FCL Fans die Bundeshauptstadt. Vom Bahnhof brachen sie zum grossen Fan-Marsch zum Stade de Suisse auf. Laut Absprachen wollten die Fans den Bahnhof über die «Welle» verlassen und via Bubenbergplatz und Schauplatzgasse zum Bärenplatz marschieren. Dort finden laut der Fanorganisation «United Supporters Luzern» die Vorbereitungen auf den grossen Abend statt. Die Marsch-Route führt anschliessend via Amthaus-, Münster- und Junkerngasse, Bärenpark und Aargauerstalden zum Stadion.

Die beiden anderen Extrazüge bringen die FCL-Fans ab 16.55 und 17.55 von Luzern nach Ostermundigen. Dort treffen sie um 18.15 beziehungsweise 19.15 Uhr ein und marschieren zu Fusszum Stadion. Für die Heimreise fahren alle Extrazüge von Ostermundigen zurück nach Luzern. Die Abfahrtszeiten sind: 23 Uhr, 23.13 Uhr, 23.26 Uhr und 23.35 Uhr.

Pascal Lang gewinnt den Online-Wettbewerb. Herzliche Gratulation. Er gewinnt ein FCL-Shirt, unterschrieben von allen Spielern. (Bild: Leser Pascal Lang)
42 Bilder
Die Vorfreude ist immer am Schönsten. Den Kübel einmal in die Höhe halten, muss das schönste Gefühl als Fussballer sein. Ich war schon um 13.00 Uhr in Bern. Genoss mit 1.2.3.4.5.6. Bier die unvergessliche, tolle Stimmung. Hopp Luzern. (Bild: Leser Jakob Bernet)
Die beiden abtretenden Präsidenten in Bern: Walter Stierli (vom FC Luzern, rechts) und Urs W. Studer (von der Stadt Luzern). (Bild: Leserin Rosie Bitterli)
Cupfinal 2012 Vollausstattung Tätschchappe Musig Lozärn (Bild: Julian Birrer)
Beckenrieder Fangruppe vor dem Stadion. (Bild: Irene Odermatt)
Geniale Cheorografie vor einem super Fussballspiel von Luzern (Bild: Simon Korner)
Der Pokal steht parat! (Bild: Leserin Antonia Wirz)
Es ist schon erstaunlich, wie Basel immer und immer wieder von Fehlentscheiden der Refs profitiert! Cupsieger sind die FCL Fans (Bild: Martin Ringli)
Kari Odermatt die FCB Legende mit Tobias Oppliger aus Rothenburg (Bild: Martin Oppliger)
DZiit esch Riif! (Bild: Leserin Antonia Wirz)
Cupfinal 2012: Penalty-Krimi (Bild: Leserin Antonia Wirz)
Kleine Fans ganz gross: Julia und Yannick aus Menzberg. (Bild: Peter Niederberger)
Neuzugang Yannick aus Menzberg. (Bild: Peter Niederberger)
Fcl Fan-Stimmung am Cupfinal in Bern (Bild: Leser Patrick Steffen)
War leider nur ein Traum und ohnehin nicht das Original (Bild: Leser Dieter Joos)
Wir waren bis aufs Penaltyschiessen in allen Belangen besser. (Bild: Leser Ruedi Bösch)
Wir waren bis aufs Penaltyschiessen in allen Belangen besser. (Bild: Leser Ruedi Bösch)
Fanmarsch über die Nydeggbrücke. (Bild: Leser Fredy Odermatt)
Cupfinal-Stimmung in Bern. (Bild: Leser Hans Stöckli)
Cupfinal-Stimmung in Bern. (Bild: Leser Hans Stöckli)
Cupfinal-Stimmung in Bern. (Bild: Leser Hans Stöckli)
Cupfinal-Stimmung in Bern. (Bild: Leser Hans Stöckli)
Cupfinal-Stimmung in Bern. (Bild: Leser Hans Stöckli)
Zwei Minuten vor dem einlass ins Stadion. (Bild: Leser André Odermatt)
Mer holid de Chöbu hei (Bild: Leserin Evi Schmid)
e ächti FCL Chatz (Bild: Leserin Evi Schmid)
Die vorbereitete Luzerner Choreo. (Bild: Leser André Odermatt)
Berner Abendhimmel während der ersten Halbzeit. (Bild: André Odermatt)
Bild: Leserin Conny Portmann
FCL-Fans auf der Wankdorfstrasse bei der Ankunft vor dem Stadion. (Bild: Leser Beat Stocker)
Lozärn regiert höt obe in Bärn! (Bild: Leserin Ursula Keller)
Die ankommende Musik aus Luzern in Bern. (Bild: Leser)
Die ankommende Luzerner Musik in Bern. (Bild: Leser)
Luzern, vor der Kappelbrücke. (Bild: Leser Dani Schwegler)
Fanaufmarksch am Bärengraben im Bern. (Bild: Leser Michael Truffer)
Horw, heute Morgen! Michelle und Dave...Ho, Ho, Hopp Lozärn (Bild: Leserin Melanie Schwegler-Mattmann)
Hofdere04 am Cupfinal. (Bild: Leser Fabian Kathriner)
Die Kutsche steht bereit: Auf nach Bern! (Bild: Leser Thomas Kämpf)
Komitee für faire verteilung der pokale: pott in die leuchtenstadt!!! Hoooo, hoooo, hoooopp lozääärn (Bild: Leser Pascal Lang)
Gruss nach Luzern aus dem Basler Fansektor (Bild: Moniky Boutry)
Gruss nach Luzern aus dem Basler Fansektor (Bild: Moniky Boutry)
Sonntag, 13. Mai 2012, kurz vor Mittag: NLZ-Redaktor Hans Graber und seine Frau Marianne erreichen das Stade de Suisse. Das Feld angeführt hatte zuvor übrigens meistens sie. (Bild: Thomas Voigt)

Pascal Lang gewinnt den Online-Wettbewerb. Herzliche Gratulation. Er gewinnt ein FCL-Shirt, unterschrieben von allen Spielern. (Bild: Leser Pascal Lang)

Luzerns kleine und Basels grosse Serie

Auch die Luzerner Spieler sind für den Final gerüstet: Die letzten 8 Meisterschafts- und 2 Cuppartien überstanden die Zentralschweizer unbesiegt. Dazu blieben sie in den ersten 10 Meisterschaftsspielen ungeschlagen, in dieser Phase besiegten sie auch den FC Basel mit 3:1. Für Luzern wäre es der dritte Cupsieg nach 1960 und 1992. Die Mannschaft ist bereits am Dienstag in ein Hotel im Kanton Bern gereist, um sich optimal auf den grossen Match vorzubereiten.

Dies ist auch nötig, denn der Gegner des FCL ist in bestechender Form. Die Basler sind seit 26 Liga- und 5 Cupsielen ungeschlagen – eine beeindruckende Serie. Für den FCB wäre es der insgesamt elfte Cupsieg.

Grosse Siegesfeier

Holt der FCL den Pokal in die Zentralschweiz, steigt in der Nacht auf Donnerstag in Luzern eine grosse Siegesfeier. Bei einem Sieg ohne Verlängerung kommt die Mannschaft um 1 Uhr in Luzern an und fährt anschliessend über die Seebrücke zum Hotel Schweizerhof. Ankunft des Teams beim Hotel wäre um 1.20 Uhr. Anschliessend würde der Pokal vom grossen Balkon der Menge auf dem Schweizerhofquai präsentiert. Ab 20 Uhr wird Finalspiel zudem im Zeugheersaal im Hotel Schweizerhof live übertragen.

Mit dem Live-Ticker dabei

Aber auch auf unserem Onlineportal halten wir Sie während des Spiels mit einem Live-Ticker über das Matchgeschehen auf dem Laufenden. Der Ticker kann auch auf unseren Apps für iPhone und iPad gelesen werden.

bep/dw