Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC Luzern gegen FC Vaduz

Dem FC Luzern gelang daheim gegen den FC Vaduz daheim nur ein 1:1.
Claudio Lustenberger von Luzern, Mitte, Philipp Muntwiler von Vaduz, rechts, und Diego Ciccone von Vaduz, links, kämpfen um den Ball beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Claudio Lustenberger von Luzern, Mitte, Philipp Muntwiler von Vaduz, rechts, und Diego Ciccone von Vaduz, links, kämpfen um den Ball beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Marco Schneuwly von Luzern, Mitte, in Aktion beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Marco Schneuwly von Luzern, Mitte, in Aktion beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Der Vaduzer Albion Avdijai, links, und Remo Freuler von Luzern, rechts, kämpfen um den Ball beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Der Vaduzer Albion Avdijai, links, und Remo Freuler von Luzern, rechts, kämpfen um den Ball beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Markus Babbel, Trainer FC Luzern, beim Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Markus Babbel, Trainer FC Luzern, beim Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Die Vaduzer Simone Grippo, links, und Philipp Muntwiler, Mitte, und Jakob Jantscher von Luzern, rechts, kämpfen um den Ball beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Die Vaduzer Simone Grippo, links, und Philipp Muntwiler, Mitte, und Jakob Jantscher von Luzern, rechts, kämpfen um den Ball beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz am Samstag in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Philipp Muntwiler von Vaduz, links, und Marco Schneuwly von Luzern, rechts, kämpfen um den Ball beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Philipp Muntwiler von Vaduz, links, und Marco Schneuwly von Luzern, rechts, kämpfen um den Ball beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Luzern und dem FC Vaduz in der Swissporarena in Luzern. (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.