Daniel Jensen trifft bei FCL-Testspielsieg

Der FC Luzern bezwang in einem Testspiel den FC Ruswil mit 4:0. Der potentielle Neuzugang Daniel Jensen erzielte dabei das 1:0.

Drucken
Teilen
Der dänische Nationalspieler Daniel Jensen erzielte das 1:0 beim Testspiel vom FC Luzern gegen den FC Ruswil. (Bild: Simon Wolanin)

Der dänische Nationalspieler Daniel Jensen erzielte das 1:0 beim Testspiel vom FC Luzern gegen den FC Ruswil. (Bild: Simon Wolanin)

Bei einem schönen Spätsommerabend herrschte auf dem Sportplatz Schützeberg in Ruswil Volksfeststimmung. 2'200 Fans liessen sich den Match zwischen dem aktuellen Tabellenleader FC Luzern und dem Zweitligisten FC Ruswil nicht entgehen.

Yakin nicht dabei

Der FCL schonte zahlreiche Stammkräfte. Unter anderem auch Hakan Yakin, der vor kurzem seinen überraschenden Abgang bekannt gab. Mit dabei war der dänische Nationalspieler Daniel Jensen (32), der derzeit mit den Luzernern trainiert und ein möglicher Ersatz für Yakin wäre. Jensen setzte sich bereits nach sieben Minuten ein erstes Mal in Szene und erzielte das 1:0 für die Luzerner. Auch sonst wusste der Ex-Spieler von Werder Bremen durch hohe Laufbereitschaft und kluge Pässe zu überzeugen.

Luzerns Arben Buqaj (rechts) gegen den Ruswiler Ricardo Pereira. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
29 Bilder
Luzerns Arben Buqaj (rechts) gegen Ruswils Michael Käch. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
Adrian Winter (links) gegen Philipp Hafner. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
FCL-Präsident Walter Stierli (rechts) mit Testspieler Daniel Jensen. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
Ruswil heisst den FC Luzern herzlich willkommen. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)
Daniel Jensen (Bild: Michael Truffer)
Bild: Michael Truffer
Bild: Michael Truffer
Bild: Michael Truffer
Bild: Michael Truffer
Bild: Michael Truffer
Bild: Roman Bammert
Bild: Roman Bammert
Bild: Roman Bammert
Bild: Roman Bammert
Bild: Roman Bammert
Bild: Roman Bammert
Bild: Roman Bammert
Sava Bento spielte den entscheidenden Pass zum 2:0. (Bild: Simon Wolanin)
Die Ersatzbank vom FCL. Hakan Yakin war abwesend. (Bild: Simon Wolanin)
Die FCL-Abwehr stand sicher und liess kein Tor zu. (Bild: Simon Wolanin)
Daniel Jensen überzeugte durch eine hohe Laufbereitschaft. (Bild: Simon Wolanin)
Daniel Jensen (rechts) und Sava Bento gehörten zu den Besten. (Bild: Simon Wolanin)
Nicht David Zibung stand im Tor, sondern Oliver Strohhammer (Bild: Simon Wolanin)
Abwehrhüne Tomislav Puljic. (Bild: Simon Wolanin)
Bild: Simon Wolanin
Jungtalent Sava Bento. (Bild: Simon Wolanin)
Daniel Jensen (links) kämpfte um jeden Ball. (Bild: Simon Wolanin)
Tomislav Puljic (links) hatte die Abwehr im Griff. (Bild: Simon Wolanin)

Luzerns Arben Buqaj (rechts) gegen den Ruswiler Ricardo Pereira. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)

Nach etwas mehr als einer Viertelstunde erhöhte Bühlmann nach einem schönen Pass von Bento auf 2:0. In Minute 25 profitierte FCL-Jungtalent Buquaj davon, dass der Russwil-Torhüter einen Schuss nur ungenügend abwehren konnte und staubte zum 3:0 ab. Kurz vor dem Pausenpfiff traf Aussenverteidiger Thiesson mit einem sehenswerten Volleyschuss zum 4:0.

Keine Tore in Halbzeit zwei

Dies war gleichzeitig der Endstand, da der FC Luzern in der zweiten Häfte trotz zahlreichen Chancen das Tor nicht traf. Am Freitag absolviert der FCL ein zweites Testspiel beim neuen Verein von Hakan Yakin, der AC Bellinzona. Nach der Natipause treffen die Innerschweizer am 16. Oktober im Cup auf den Genfer Verein FC Grand-Lancy.

FC Ruswil- FC Luzern 0:4 (0:4)

Sportplatz Schützeberg Ruswil. - 2`200 Zuschauer (Stadionrekord) - SR Erlacher.

Tore: 7. 1:0 Jensen (Ianu/Bento); 16. 2:0 Bühlmann (Bento); 25. 3:0 Buqaj; 45. 4:0 Thiesson

Luzern:Strohhammer (46. Wüthrich); Fisnik, Bühler (60. Sarr), Puljic (60. Stahel), Thiesson; Bento (Kukeli); Bühlmann (60. Kryeziu), Jensen (46. Renggli), Buquaj, Mavembo (60. Ferreira); Ianu.

Bemerkungen: Luzern ohne Yakin, Gygax, Zibung, Fanger, Lustenberger, Hyka, Wiss, Hochstrasser, Siegrist, Sorgic und Urtic (alle verletzt, rekonvaleszent, mit der Nationalmannschaft unterwegs oder geschont).

Verwarnungen: keine.

Simon Wolanin / Luzernerzeitung.ch