Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der FC Luzern hat lediglich ein Teilziel erreicht

Sportreporter Daniel Wyrsch über den FCL.
Daniel Wyrsch
Daniel Wyrsch.

Daniel Wyrsch.

Die Mannschaft des FC Luzern hat sich mit dem ersten Sieg seit rund drei Monaten von einem riesigen Druck befreit. Das 3:0 über St. Gallen ist vor allem für Trainer Markus Babbel ein Befreiungsschlag. Er war nach neun Spielen ohne Vollerfolg in Erklärungsnot geraten. Im Profifussball zählen bekanntlich nur die Ergebnisse. Bleiben diese aus, hat ein Coach keine Argumente mehr für seine Arbeit.

Die Erleichterung in der Mannschaft, im Trainerteam und bei den Anhängern ist jetzt gross. Dennoch ist mit diesem enorm wichtigen Sieg erst ein Teilziel erreicht. Das scheint den Spielern bewusst zu sein. Der seit mehreren Spielen einzige konstante FCL-Profi, Torhüter Jonas Omlin, stellte unmittelbar nach dem Match fest: «In zwei Wochen beim nächsten Spiel in Lausanne müssen wir wieder genauso parat sein wie diesmal zu Hause gegen St. Gallen.»

Die Luzerner Saisonbilanz mit 14 Punkten aus 14 Runden bleibt unbefriedigend. Daran ändert auch nichts, dass im Sommer ein radikaler Umbruch vollzogen und das Team verjüngt worden war. Trotzdem besitzt der FCL weiterhin viel bessere Rahmenbedingungen als Thun, Lausanne und Lu­gano. Dementsprechend hätte Babbels Equipe gegen diese Rivalen nicht verlieren dürfen.

Dieser Meinung ist auch Sportkoordinator Remo Meyer. Er wird in den nächsten Wochen genaustens beobachten, wie die Mannschaft unter Markus Babbel weiterarbeitet. Der junge, erst seit Juni im Amt stehende Fussballverantwortliche muss spätestens in der Winterpause entscheiden, ob Luzern auch in Zukunft auf die Dienste des Münchners zählt. Babbels Vertrag läuft bekanntlich Ende Saison aus.

Daniel Wyrsch

daniel.wyrsch@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.