Der FCL hat rund 500 Retro-Trikots verkauft

Seit Freitag kann man im Fanshop des FC Luzern das Dress aus der Meistersaison 1988/89 bestellen. Die Retro-Aktion «fand guten Anklang», genaue Zahlen kommuniziert der Verein jedoch nicht.

Drucken
Teilen

Das «Siehe LNN»-Dress heute und damals

(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus)

(jwe) Sportlich gesehen waren die Retro-Shirts des FC Luzern ein Erfolg. Mit dem 3:1-Sieg gegen Thun gelang die Revanche für die Cup-Niederlage vom Dienstag (0:1). Die Situation in der Tabelle sieht wieder etwas besser aus – es bleibt jedoch eng im Mittelfeld.

Kam das Trikot aus der Meistersaison 1988/89 auch bei den Fans gut an? Der FC Luzern kommuniziert die genauen Verkaufszahlen nicht. Yannick Julen, Media- und Kommunikationsmanager beim FCL, sagt lediglich:

«Die Zahl der verkauften Trikots liegt irgendwo im mittleren dreistelligen Bereich.»

Julen sagt weiter, die Aktion habe grundsätzlich guten Anklang gefunden. Das Retro-Trikot kann noch bis Mittwoch im Fanshop bestellt werden. Die Zahl von rund 500 bisher verkauften Retro-Trikots ist schwierig einzuordnen. Zumal der FCL auch keine Zahlen zum allgemeinen Trikotverkauf preisgibt.

Meister-Trikot vorne im Rating

Am Freitag hat unsere Zeitung ein Rating zu den FCL-Trikots der letzten 30 Jahre lanciert. Die aktuelle Rangliste zeigt: Das Meister-Dress mit der Aufschrift «Siehe LNN» hat mit über 400 Stimmen klar die Nase vorn.

Sigi Gretarsson und Jürgen Mohr mit dem Meisterpokal. (KEYSTONE/Str)

Sigi Gretarsson und Jürgen Mohr mit dem Meisterpokal. (KEYSTONE/Str)

Auf dem zweiten Platz steht zur Zeit das dunkelblaue Trikot aus der Saison 2011/12 (über 170 Stimmen) und auf dem dritten Platz das schwarz-dunkelblaue Dress mit den drei weissen Streifen aus der Saison 1999/2000 (über 130 Stimmen).

Hakan Yakin und Nelson Ferreira präsentieren im Sommer 2011 das neue Trikot. (Bild: Maria Schmid)

Hakan Yakin und Nelson Ferreira präsentieren im Sommer 2011 das neue Trikot. (Bild: Maria Schmid)

Kubilay Türkyilmaz im Sommer 1999. (Bild: Archiv Luzerner Zeitung)

Kubilay Türkyilmaz im Sommer 1999. (Bild: Archiv Luzerner Zeitung)

Unter folgendem Link können Sie weiter abstimmen:

Spielt der FCL in der neuen Saison weiterhin in Adidas-Tenüs?

Die Retro-Shirts zum 30-Jahr-Meisterjubiläum von 1989 waren nicht die exakt gleichen wie damals bei Wehrli, Mohr, Gretarsson und Nadig. Doch das ist das kleinste Problem, denn es stellt sich generell die Frage, ob der FC Luzern im Sommer noch immer im Adidas-Design auflaufen wird.
Daniel Wyrsch

Wo führt die Reise des FC Luzern hin?

Beim 3:1-Heimsieg gegen Thun traten die Spieler des FC Luzern als Einheit auf. Hinsichtlich der Zielsetzung für die restlichen fünf Runden waren sie sich jedoch nicht einig.
Daniel Wyrsch