Der Spitzenkampf gegen Basel im Liveticker

Der FC Luzern tut sich schwer in der Rückrunde. Das Team von Rolf Fringer muss gegen Basel bereits die dritte Niederlage verbuchen. Man verliert im heimischen Gersag mit 0:1.

Drucken
Teilen
Kann Nelson Ferreira heute gegen Basel reüssieren? (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Kann Nelson Ferreira heute gegen Basel reüssieren? (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Das Spiel ist aus! Der FCL verliert das dritten von vier Spielen in der Rückrunde gegen einen starken FC Basel. Matchwinner war Alex Frei, welcher den einzigen Treffer schoss.

94' - Tumulte auf dem Platz. Grosses Gerangel. Puljic mitten drin. Er sieht die gelbe Karte. Dragovic auch.

92' - Die Leuchten kämpfen, doch es fehlt an der individuellen Klasse. Zu viele Fehler im Passspiel. Die lange Absenzenliste macht sich bemerkbar.

90' - Das Spiel ist fast vorbei. Der FCL scheint nicht mehr reagieren zu können. Fünf Minuten werden nachgespielt. Vielleicht gibts noch den Luckypunch.

88' - Der FCB verzögert geschickt das Spiel. Die Sekunden verrinnen. Die Zeit läuft gegen die Innerschweizer.

85' - Herrlicher Schuss von Pacar. Constanzo mit Problemen. Gygax setzt nach und scheint sich dabei verletzt zu haben.

84' - Letzter Wechsel beim FCL. Miladinovic kommt für Renggli.

81' - Frei säbelt wie von der Wespe gestochen Fanger um und sieht dafür gerechterweise die gelbe Karte.

80' - Gute Möglichkeit für den FCL. Paiva behauptet sich und passt zu Pacar. Dieser flankt auf Gygax, welcher leider nicht mehr an den Ball kommt.

78' - Frei mit einer guten Chance, doch der Nati-Captain ist wie so oft zu eigensinnig und versucht sein Glück selbst, anstatt den Ball auf den besser stehenden Chipperfield zurück zu legen.

76' - Endlich mal ein Schuss auf das Tor von Constanzo. Zverotic verzieht nur leicht. War das der Beginn der Schlussoffensive?

75' - Auch Fringer reagiert. Der unglücklich agierende Ferreira geht vom Feld. Für ihn kommt der junge Janko Pacar.

74' - Fink wechselt. Chipperfield kommt für Stocker, welcher mit einem Pfeifkonzert verabschiedet wird.

72' - Yakin hat noch gelb gesehen, weil er mit dem Entscheid des Schiedsrichters nicht einverstanden war. Damit fehlt er im nächsten Spiel gegen den FC Thun.

70' - Der vermeintliche Ausgleichstreffer von Yakin wird - wie könnte es auch anders sein - wegen Abseits aberkannt.

69' - Das Spiel wird hart geführt. Vor allem die Luzerner begehen viele Regelwidrigkeiten. Gelbe Karten gab es bisher aber erstaunlich wenig.

68' - Fanger verliert den Ball gegen Stocker und rächt sich mit einem Foul. Es kommt zum Freistoss aus gefährlicher Distanz.

65' - Der Eckball bringt nichts ein. Im Gegenzug können die Basler die Überzahl nicht ausnützen.

65' - Der FCL mit Aufwind. Das Publikum reagiert. Es kommt zu einem Corner.

64' - Und wieder Abseits. Darf denn das wahr sein?

62' - Shaqiri ist der überragende Spieler bei den Baslern. Er holt einen Freistoss raus und führt in gleich selbst aus. Zibung ist aber zur Stelle.

60' - Nun ist es soweit. Siegrist geht vom Feld. Es kommt Paiva.

59' - Gute Szene von Yakin im gegenerischen Strafraum. Der Captain lanciert geschickt Zverotic, doch dieser verliert leider den Ball. 

56' - Gelb für Zverotic nach einem klaren Foul an Steinhöfer.

55' - Der FCL läuft immer wieder ins Abseits. Das ist unnötig und schade. Viele vielversprechende Aktionen werden so im Keim erstickt.

52' - Stocker liegt nun benommen am Boden, doch hat dies nichts zu tun mit dem Foul von Zverotic. Der Krienser in Basler Diensten wurde von einem Ball am Kopf getroffen. Er scheint aber weiter spielen zu können.

51' - Zverotic holt Stocker von den Beinen. Freistoss durch Alex Frei. Gefährlicher Schuss, doch letzten Endes wirkungslos.

50' - Knappe Abseitsentscheidung gegen den FCL. Siegrist hätte alleine loslaufen können.

48' - Der FCL muss kaltschnäuziger werden. Die letzte Konsequenz vermisst man bei den Leuchten noch. Vielleicht könnte Paiva die Wende herbei führen. Der Portugiese ist nach einer Verletzung wieder genesen und sitzt auf der Bank.

46' - Das Spiel geht weiter. Können die Luzerner den Rückstand ausgleichen?

Pause im Gersag - Der FCL liegt gegen die Gäste aus Basel mit 0:1 zurück. Der FCB ist die besserer Mannschaft, doch das Team von Rolf Fringer hält gut mit. Nur im Abschluss offenbaren sich bei den Leuchten eklatante Schwächen. Dies muss sich nun schlagartig bessern, sonst geht dieses Spiel verloren.

45+1' - Die reguläre Spielzeit der esten Halbzeit ist vorbei. Zwei Minuten gibts obendrauf.

45' - Letzte Druckphase des FCB vor der Pause.

43' - Der Eckball hat nichts eingebracht bei den Baslern. Im Gegenzug kommt der FCL zu einer Chance. Yakin verpasst im Strafraum knapp.

42' - Corner für den FCB kurz vor der Pause. Jetzt müssen die Luzerner konzentriert bleiben.

40' - Gygax sollte mal im Abseitsreglement blättern. Nicht das erste Mal steht der Flügelspieler am falschen Ort bei der Ballabgabe. 

38' - Riesenchance für Streller nach einem gravierenden Fehler von Veskovac. Zibung kann dem Ball nur noch nach schauen. Glücklicherweise kullert das Leder am Pfosten vorbei.

36' - Hartes Foul von Renggli an Dragovic. Scheint fast so, als würde der FCB einen weiteren Verteidiger verlieren.

34' - Der FCB scheint heute ein wenig zu stark zu sein für die Luzerner. Die Basler haben deutlich mehr Spielanteile und vollziehen teilweise ein richtiges "powerplay".

32' - Weitere gute Chance für die Beppi. Shaqiri mit dem schönen Pass auf Frei. Dieser kann aber nicht reüssieren. Zum Glück für den FCL.

31' - Ferreira mit Tempo über links. Sein Pass kommt leider in der Mitte nicht bei Siegrist an. Sonst wäre dies wohl der Ausgleich gewesen.

29' - Heikle Szene im Strafraum der Luzerner. Stocker wird zu Fall gebracht. Doch wiederum gibt es keinen Elfmeter.

27' - Luzern geht zwar wieder vermehrt in die Offensive, doch dies eröffnet dem FCB Kontermöglichkeiten. Das Fringer-Team muss aufpassen. Ein zweites Tor wäre wohl sehr schwierig wet zu machen.

25' - Gute Chance für den FCL. Ferreira trifft leider das Tor nicht.

22' - Die Basler sind bisher das bessere Team. Der FCL wirkt doch etwas geschockt ob des frühen Rückstands.

19' - Schöne Angriffsauslösung von Renggli. Der Mittelfeldspieler lanciert mit einem Pass über 30 Meter Gygax. Der Zürcher in Luzerner Diensten versiebt aber leider die gute Möglichkeit und haut den Ball in den Himmel.

18' - Gygax versucht es mit einem Heber aus 50 Metern, weil Constanzo weit vor dem Tor gestanden hat. Leider gelingt seine List nicht.

17' - Der FCL ist nun gefordert, doch Basel ist bereits wieder in der Vorwärtsbewegung. Es kommt zu einem Freistoss, welcher jedoch nichts einbringt.

14' - Tor Basel! Frei spielt die ganze Abwehr schwindlig und versenkt gekonnt. Es ist bereits sein 13. Saisontreffer.

11' - Gute Starphase von beiden Teams. Eindeutige Chancen blieben jedoch aus.

9' - Gute Chance für den FCB. Frei legt schön zurück auf Streller. Der lange Stürmer verstolpert sich jedoch und sucht den Penalty. Die Pfeife des Schiedsrichters bleibt aber still.

7' - Erster Eckball für Luzern nach einem starken Vorstoss von Ferreira über links. Der Corner bringt noch keinen Torerfolg.

6' - Der FCL macht Dampf über rechts. Gygax flankt zur Mitte, findet aber keinen Abnehmer. Und Safari kann definitv nicht weiter machen.

4' - Der tiefe Rasen fordert bereits sein erstes Opfer. Safari gleitet aus und knallt voll in die Werbebande. Noch ist ungewiss, ob er weiter spielen kann.

3' - Schöne Aktion von Ferreira in der Abwehr. Hoffentlich gelingt ihm heute auch offensiv einiges. 

2' - Der FCL scheint bis in die Haarspitzen motiviert. Die Spieler gehen gleich voll zur Sache.

1' - Das Spiel geht los. Das Stadion ist prall gefüllt. Einem Fussballspektaktel steht nun nichts mehr im Wege.

Vor dem Spiel -Das wird ein hartes Stück Arbeit. Der Rasen im Gersag ist eine mittlere Katastrophe und wird den Spielern alles abverlangen. Zudem giesst es wie aus Kübeln.

Spiele gegen die Basler sind immer sehr speziell. Die letzten Partien gegen den aktuellen Tabellenführer waren allesamt von hohem Unterhaltungswert und boten Spektakel. Das heutige Zusammentreffen zwischen dem FCL und dem FCB könnte indes bereits eine Vorentscheidung für die Meisterschaft darstellen. Momentan liegt das Team von Trainer Rolf Fringer fünf Punkte hinter dem Erzrivalen aus dem Norden. Gelingt Yakin und Co ein ähnliches Husarenstück wie beim unvergessenen 4:1 auswärts in Basel im August letzten Jahres, dürfen die Innerschweizer weiter vom ersten Meistertitel seit 1989 träumen. Dazu braucht es aber eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum letzten Match gegen Bellinzona. Vor allem die Offensive ist gefordert. Agiert die in der Vorrunde so gefürchtete Angriffsmaschinerie ähnlich harmlos wie in den letzten Spielen, wird ein Vollerfolg gegen die starken Basler zur "mission impossible".

Fanger ersetzt Lustenberger
Auch bei der heutigen Partie plagen Fringer Personalsorgen. Der auf unbestimmte Zeit verletzte Claudio Lustenberger wird auf der Position des linken Aussenverteidigers durch den noch recht unerfahrenen Daniel Fanger ersetzt. Zudem ist Veskovac in der Innenverteidigung fraglich. Paiva und Ianu sind beide noch nicht einsatzbereit, was wohl Nico Siegrist eine weitere Chance anerbieten wird. Der Youngster zeigte in den letzten drei Spielen gute Ansätze. Was im noch fehlt, ist die Kaltblütigkeit im Abschluss. Doch warum sollte er nicht gerade im Spitzenspiel gegen den FCB über sich hinaus wachsen?

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Luzern:
Zibung, Zverotic, Veskovac, Puljic, Fanger, Renggli, Kukeli, Gygax, Yakin, Ferreira, Siegrist

FC Basel:Constanzo, Safari, Dragovic, Abraham, Steinhöfer, Stocker, Yapi, Xhaka, Shaqiri, Frei, Streller

Claudio Fenner / luzernerzeitung.ch