Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

1:1 im Cornaredo gegen Lugano – das sind die FCL-Noten

Der FC Luzern vermag auch gegen das kriselnde Lugano nicht zu überzeugen und spielt lediglich Remis. Einzig Francesco Margiotta spielte eine gute Partie. Sein Sturmpartner Shkelqim Demhasaj zeigte derweil Defizite im physischen Bereich.
Daniel Wyrsch

Marius Müller (Torhüter): Note 4.5

(Bilder: Claudio Thoma/Freshfocus)

(Bilder: Claudio Thoma/Freshfocus)

Die unumstrittene Nummer 1 beklagt sich nach dem Spiel über zu wenig Arbeit. Das hat unter anderem mit der guten Abwehrarbeit seiner Vorderleute zu tun.

Otar Kakabadse (rechter Verteidiger): Note 4

Eine insgesamt unauffällige, aber solide Leistung des Vertreters von Schwegler. Offensiv ist «Kakà» jedoch kaum zu sehen.

Stefan Knezevic (Innenverteidiger): Note 4

Der Seetaler kommt je länger je mehr zur nötigen Spielpraxis, um wieder so souverän zu verteidigen wie vor seiner langen Verletzungspause.

Lucas Alves (Innenverteidiger): Note 4

Für ihn besteht im Spiel in Lugano ebenfalls nicht die Chance, gross aufzutrumpfen. Er fokussiert sich auf seine Abwehrarbeit.

Silvan Sidler (linker Verteidiger): Note 4

Er spielt in Halbzeit 1 zwei, drei gute Pässe, hat aber gegen Carlinhos auch defensiv viel zu tun. Nach der Verwarnung (35.) ist er ziemlich akut Gelbrot-gefährdet.

Ibrahima Ndiaye (rechtes Mittelfeld): Note 4

Bild: Alexandra Wey/Keystone

Bild: Alexandra Wey/Keystone

Zusammen mit Schulz hebt er bei Carlinhos’ 1:0 das Abseits auf. Er hat aber auch zwei gefährliche Offensivszenen (22./80.).

Idriz Voca (zentrales Mittelfeld): Note 4

«Ich verliere vor dem 0:1 den Mann aus den Augen», sagt er in der Pause ehrlich am TV. Er leitet aber auch den 1:1-Ausgleich ein.

Marvin Schulz (zentrales Mittelfeld): Note 4

Kann trotz lädierter Wade doch noch spielen. Er hebt mit Ndiaye das Offside vor Luganos Treffer auf, doch spielt er kampfstark.

Pascal Schürpf (Linker Flügel): Note 4

In der ersten Halbzeit ist er der Luzerner Antreiber, zeigt zudem eine gute Übersicht. In Halbzeit 2 fällt der Captain erst mit einer Chance kurz vor Schluss auf.

Shkelqim Demhasaj (rechter Stürmer): Note 3

Zu Spielbeginn passt er gut zu Margiotta, der eine grosse Chance hat. Doch später wird erneut augenscheinlich, dass «Mimi» dringend mehr Kraft benötigt.

Francesco Margiotta (rechter Stürmer): Note 5

Der frühere Lausanne-Angreifer trifft gegen seinen Ex-Trainer Celestini sehenswert zum 1:1-Endstand. Das ist sein erstes Ligator für den FCL. Der Turiner kommt immer besser zur Geltung.

Nicht bewertbar: Ryder Matos und Blessing Eleke.

Notenskala
6 Matchwinner
5 Leistungsträger
4 Normalform
3 Mitläufer
2 Schwachpunkt
1 Totalausfall

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.