Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schwaches FCL-Mittelfeld: Das sind die FCL-Noten gegen Servette

Der FC Luzern verliert gegen Servette mit 0:1. Besonders das Mittelfeld ist schwach, der Angriff ebenfalls unterdurchschnittlich. Torhüter Marius Müller ist der Grund, weshalb es fast zu einem Unentschieden gereicht hätte – und ist somit der beste FCL-Spieler der Partie.
Turi Bucher

Marius Müller (Torhüter): 5

(Bilder: Claudio Thoma/Freshfocus)

(Bilder: Claudio Thoma/Freshfocus)

Hält den FCL mit starken Paraden im Spiel (31./61.). Pech für ihn beim abgefälschten 0:1: «Den hätte ich sonst gehalten!»

Otar Kakabadse (Rechtsverteidiger): 4.5

Seine wirbligen Vorstösse machen meistens Sinn und sind gut. Ein insgesamt zufriedenstellender Auftritt.

Lucas Alves (Innenverteidiger): 4.5

Schuftet im FCL-Bollwerk, was er kann. Nimmt nach einem Zweikampf eine riesige Platzwunde mit, beisst nach der Pause durch.

Lazar Cirkovic (Innenverteidiger): 4.5

Der Servette-Angriff liefert ständig Arbeit, er ist wie Alves dauerbeschäftigt. Rettet mit dem Kopf auf der Torlinie (70.).

Silvan Sidler (Linksverteidiger): 4

Macht seine Sache gegen Stevanovic so gut, wie es gegen den omnipräsenten Serben halt möglich ist.

Remo Arnold (rechtes Mittelfeld): 3

Ohne Impulse, ohne Ideen, kaum sichtbar. Übles Gelb-Foul in der 50. Minute.

Tsiy Ndenge (zentrales Mittelfeld): 3.5

Wie gehabt viel Laufarbeit. Aber die Fäden, die er ziehen muss, entgleiten ihm immer wieder.

Marvin Schulz (zentrales Mittelfeld): 3

Er ist bemüht, nach vorne etwas zu bewirken, bleibt aber ohne entscheidenden Einfluss blass.

Blessing Eleke (rechter Flügel): 3.5

Ganz am Anfang auffällig und ziemlich gefährlich, danach verschwindet er.

Francesco Margiotta (Mittelstürmer): 3.5

Zwei Torchancen und ein gefährlicher Freistoss – das spricht für ihn. Leichte Steigerung gegenüber zuletzt.

Pascal Schürpf (linker Flügel): 3

Kämpft, rackert. Aber das Spiel läuft irgendwie komplett an ihm vorbei.

Eric Tia Chef (rechter Flügel): 4.5

Erfrischend, wie er nach seiner Einwechslung wirbelt. Einige Minuten lang durften die FCL-Fans hoffen.

Christian Schwegler (Rechtsverteidiger): 4

Versuchte nach der Pause seine Stärken einzubringen, für Stimmung zu sorgen. Erfolglos.

Nicht bewertbar: Shkelqim Demhasaj

Notenskala
6 Matchwinner
5 Leistungsträger
4 Normalform
3 Mitläufer
2 Schwachpunkt
1 Totalausfall

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.