Die Routiniers David Zibung und Christian Schwegler verlängern ihre Verträge beim FC Luzern bis 2021

Der Goalie David Zibung (36) und der Verteidiger Christian Schwegler (36) verlängern beim FCL um ein Jahr und haben neu einen Vertrag bis Ende Juni 2021.

Merken
Drucken
Teilen
«Hesch au e neue Vertrag bim FCL?» «Ja, du au?»

«Hesch au e neue Vertrag bim FCL?» «Ja, du au?»

Bild: Martin Meienberger/ freshfocus

(jwe) Christian Schwegler ist seit diesem Jahr der Captain beim FC Luzern. Der 36-jährige Verteidiger bekommt nun vom FC Luzern einen neuen Vertrag bis Ende Juni 2021. Schwegler wurde beim FCL ausgebildet, ehe er via die Berner Young Boys den Schritt ins Ausland wagte. Auf die Saison 2017/2018 kam der Ettiswiler vom österreichischen Verein Red Bull Salzburg zurück in die Innerschweiz.

Ebenfalls eine Vertragsverlängerung um ein Jahr bis Juni 2021 konnte Goalie David Zibung (36) unterschreiben. Das FCL-Eigengewächs aus Hergiswil (NW) hat bisher über 500 Spiele für den Klub absolviert. Gemäss der Mitteilung, wird sich Zibung zusätzlich als Torhütertrainer bei den U15-Junioren engagieren.

So vermeldet der FCL die News auf Instagram:

«Beide sind als Personen ein Gewinn für den Klub»

FCL-Sportchef Remo Meyer sagt zu den beiden Vertragsverlängerungen: «Für uns ist es zentral, mit Christian und Dave zwei Spieler bei uns halten zu können, die mit ihrer enormen Erfahrung die Mannschaft auf und auch neben dem Platz führen können. Neben ihren sportlichen Qualitäten sind beide auch als Personen für den gesamten Klub ein Gewinn und wir sind glücklich, konnten wir mit beiden Spielern um eine weitere Saison verlängern.»