Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Die Swisspor-Arena heisst auch die nächsten fünf Jahre Swisspor-Arena

Die Swisspor Holding AG bleibt Namensrechte-Partner des Stadions des FC Luzern. Der Vertrag wurde um fünf Jahre verlängert.
René Meier
Choreo der FCL Fans vor dem Fussball-Cup-Halbfinal gegen Thun. (Bild: Philipp Schmidli, Luzern, 23. April 2019)

Choreo der FCL Fans vor dem Fussball-Cup-Halbfinal gegen Thun. (Bild: Philipp Schmidli, Luzern, 23. April 2019)

Die Swisspor Holding AG mit Sitz in Luzern hat den Namensrechte-Vertrag mit der Stiftung Fussballsport Luzern vorzeitig um fünf Jahre verlängert hat. Damit wird das Stadion des FC Luzern bis mindestens 2026 weiterhin den Namen Swisspor-Arena tragen. Mit der Verlängerung des Vertrages bestärke die Swisspor Holding AG ihr Engagement im FC Luzern und den Wirtschaftsstandort Zentralschweiz im Allgemeinen, teilt der FCL mit.

«In erster Linie ist diese Vertragsverlängerung ein klares Bekenntnis von meiner Seite zum FC Luzern und zum Sport in der Zentralschweiz – mir liegt sehr viel am Verein und an seiner Nachwuchsabteilung, aber auch den vielen Menschen, die im Verein und in seinem Umfeld arbeiten», lässt sich Bernhard Alpstaeg, CEO und Verwaltungsratspräsident der Swisspor Holding AG, in einer Mitteilung zitieren.

Konstanz und Verlässlichkeit in der Partnerschaft seien wichtig für das Gelingen einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Alpstaeg ist «überzeugt, dass wir alle gemeinsam in der Swisspor-Arena noch viele wunderbare Momente erleben werden».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.