«DUELL DER MEISTER»: Erinnerungen an den FCL-Meister-Sommer '89

Am Samstag kommt es vor dem Spiel Luzern gegen Aarau zu einem histori­schen Treffen: Die FCL-Meister von 1989 treffen auf die Aarauer Meister von 1993. Anpfiff: 17.45 Uhr.

Merken
Drucken
Teilen
Friedel Rausch vor fünf Jahren auf der FCL-Trainerbank. (Bild Beat Blättler/Neue LZ)

Friedel Rausch vor fünf Jahren auf der FCL-Trainerbank. (Bild Beat Blättler/Neue LZ)

Um 19.45 Uhr spielt der FCL am Samstag gegen Aarau um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Ab 17.45 Uhr erinnern ehemalige Spieler an bessere Zeiten.

Dann tritt der Meister von 1989 gegen jenes Team an, das 1993 den Titel nach Aarau holte. Für den FCL sind am Ball: Jürgen Mohr, Sigi Gretarsson, Urs Schönenberger, Heinz Moser, Peter Nadig, Hansi Burri, Herbert Baumann, Peter Gmür, Hans-Peter Kaufmann, Giorgio Mellacina, Stefan Marini und Urs Birrer.

Für Aarau spielen unter anderen: Charly Herberth, Marcel Heldmann, Thomas Tschuppert, Frank Triebold, Bernd Kilian, Reto Rossi.

Auf der Trainerbank des FC Luzern nimmt Friedel Rausch Platz. Aber laut Mohr wäre das gar nicht nötig: «Da greifen die Automatismen», sagt er lachend, «da muss Friedel Rausch nicht viel coachen.»

Ausserdem:
Der FC Lassnitzthal - der österreichische FCL - reist mit einer Delegation nach Luzern und wird den «grossen Bruder» gegen Aarau unterstützen - und vor dem Spiel sein neues FCL-Logo präsentieren.

cm/get