Englische Wochen, neue Anspielzeiten: So spielen der FC Luzern und der SC Kriens die Saison zu Ende

Jetzt ist klar, wie die Super League und Challenge League zu Ende geht. Der FC Luzern beginnt am 21. Juni mit einem Heimspiel gegen den FC Basel, der SC Kriens startet einen Tag früher gegen den FC Schaffhausen.

Merken
Drucken
Teilen
Der FC Luzern spielt in der Swissporarena ein Testspiel gegen den FC Zürich.

Der FC Luzern spielt in der Swissporarena ein Testspiel gegen den FC Zürich.

Bild: Urs Flüeler / Keystone (Luzern, 7. März 2020)

(dvm/rem) Nach fast viermonatiger Zwangspause werden die Meisterschaften der Super League und der Challenge League der Saison 2019/20 am Freitag, 19. Juni, fortgesetzt. Der Startschuss in die Schlussphase der höchsten Liga erfolgt mit dem Klassiker BSC Young Boys – FC Zürich, der um 20.30 Uhr angepfiffen.

Um die 13 Spielrunden bis Anfang August durchführen zu können, müssen in den sechs Wochen ab Wiederaufnahme des Spielbetriebs in beiden Meisterschaften durchgehend auch Partien unter der Woche angesetzt werden. Dabei erhalten die Anspielzeiten leichte Anpassungen. Am Samstag und an den Wochentagen Dienstag bis Donnerstag werden die Super League-Spiele um 18.15 Uhr oder 20.30 Uhr angepfiffen. Die drei Spiele am Sonntag finden wie gewohnt um 16 Uhr statt.

So spielt der FC Luzern

Datum Partie
SO, 21. Juni, 16.00 Uhr FC Luzern - FC Basel
MI, 24. Juni, 20.30 Uhr FC Lugano - FC Luzern
SA, 27. Juni, 18.15 Uhr FC Luzern - FC Servette
DO, 2. Juli, 20.30 Uhr FC Sion - FC Luzern
SO, 5. Juli, 16.00 Uhr FC Luzern - FC Thun
MI, 8. Juli, 20.30 Uhr FC Servette - FC Luzern
SO, 12. Juli, 16.00 Uhr FC Luzern - FC Lugano
DO, 16. Juli, 20.30 Uhr FC St. Gallen - FC Luzern
SO, 19. Juli, 16.00 Uhr FC Luzern - FC Neuchâtel Xamax
MI, 22. Juli, 20.30 Uhr FC Luzern - FC Sion
SO, 26. Juli, 16.00 Uhr YB - FC Luzern
MI, 29. Juli, 20.30 Uhr FC Luzern - FC Zürich
SO, 2. August, 16.00 Uhr FC Basel - FC Luzern

FCL viermal, SCK einmal im Free-TV

Vier Spiele des FC Luzern (21. Juni gegen Basel, 8. Juli gegen Servette, 26. Juli gegen YB und 2. August gegen Basel) werden live auf SRF2 ausgestrahlt. Eine Partie des SC Kriens, nämlich am 14. Juli gegen Lausanne-Sport, kommt live auf Teleclub Zoom. (rem) 

So spielt der SC Kriens

Die Spiele der Challenge League werden am Freitag und Samstag sowie Dienstag und Mittwoch angesetzt. Der Anpfiff erfolgt jeweils an den beiden Anspielzeiten 18.15 Uhr oder 20.30 Uhr.

Datum Partie
SA, 20. Juni, 20.30 Uhr SC Kriens - FC Schaffhausen
MI, 24. Juni, 18.15 Uhr SC Kriens - FC Stade Lausanne-Ouchy
SA, 27. Juni, 20.30 Uhr FC Vaduz - SC Kriens
MI, 1. Juli, 18.15 Uhr SC Kriens - FC Chiasso
SA, 4. Juli, 20.30 Uhr FC Wil - SC Kriens
MI, 8. Juli, 18.15 Uhr SC Kriens - FC Aarau
SA, 11. Juli, 20.30 Uhr FC Aarau - FC Winterthur
DI, 14. Juli, 18.15 Uhr SC Kriens - Lausanne-Sport
FR, 17. Juli, 18.15 Uhr FC Schaffhausen - SC Kriens
DI, 21. Juli, 20.30 Uhr FC Stade Lausanne-Ouchy - SC Kriens
FR, 24. Juli, 18.15 Uhr SC Kriens - Grasshoppers
DI, 28. Juli, 20.30 Uhr FC Winterthur - SC Kriens
FR, 31. Juli, 20.30 Uhr SC Kriens - FC Vaduz