EX-FCL-SPIELER: Fabian Lustenberger ist in der Schweizer Nati

Die Schweizer bereiten zurzeit das Lettland-Spiel vor. Mit dabei ist auch ein Luzerner Neuling: der 20-jährige Fabian Lustenberger. Sein Höhenflug geht weiter.

Drucken
Teilen
Fabian Lustenberger (Mitte) im Training mit Johan Djourou und Tranquillo Barnetta in Feusisberg. (Bild Keystone)

Fabian Lustenberger (Mitte) im Training mit Johan Djourou und Tranquillo Barnetta in Feusisberg. (Bild Keystone)

Als Bub hatte Fabian Lustenberger einen Traum: Er wollte Fussballprofi werden. Er wurde es beim FC Luzern. Als er Profi war, hatte er den nächsten Traum. Er wollte in die Schweizer Nationalmannschaft. Jetzt ist auch das Realität.

Und der nächste Schritt in der Karriere des Blondschopfs hat irgendwie seine Logik. Als Lustenberger am letzten Freitag mit seinen Kollegen von Hertha Berlin ans Bundesligaspiel nach Leverkusen unterwegs war, meldete sich Philipp Ebneter beim 20-jährigen Luzerner. Ebneter, der Teammanager, gab die verbindlichen Daten durch: Treffpunkt am Dienstag, 13 Uhr in Feusisberg.

Lustenberger bereitet sich seit Dienstag als jüngster Kaderspieler mit der A-Nationalmannschaft auf die Fortsetzung der WM-Kampagne gegen Lettland und Griechenland vor, statt mit der U 21 die EM-Barrage gegen Spanien zu bestreiten. «Lustenberger ist ein vielseitig einsetzbarer Spieler», lobt Nationalcoach Ottmar Hitzfeld.

Peter Birrer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.