Extrazug: Notbremse gezogen

Drucken
Teilen

Fans Der Extrazug der St. Galler Fans ist gestern nach dem Spiel gegen den FC Luzern mit Verspätung abgefahren. Dies, weil gemäss Angaben der Luzerner Polizei jemand im Zug die Notbremse gezogen hat. Laut den SBB habe die Verspätung aufgrund des Vorfalls einige wenige Minuten betragen. Dies habe sich aber auch auf die Fahrtzeiten einiger regulärer Züge ausgewirkt, die aufgrund der verspäteten Abfahrt des Extrazugs ebenfalls einige Minuten zu spät unterwegs waren.

Grundsätzlich seien die Auswirkungen auf das Bahnnetz jedoch klein gewesen, hiess es auf Anfrage bei den SBB. (std)