Faire Reaktion von Babbel – und ein glücklicher Tami

Drucken
Teilen

GC-Punktepremiere Man konnte GC-Trainer Pierluigi Tami verstehen, als er nach vier Nieder­lagen zum Rückrundenstart verschmitzt lächelte und ihn der erste Punktgewinn sehr freute. «In unserer Situation sind wir sehr zufrieden mit diesem 1:1.» Richtig stolz stellte der Tessiner fest, «dass meine neu formierte Equipe solide verteidigen kann».

Trotz des dramatischen und unglücklichen Spielverlaufs aus Sicht des FCL blieb dessen Trainer Markus Babbel in der Medienkonferenz nach dem Match ruhig und fair. Er liess sich nicht aus über zwei nicht gegebene Elfmeter und das wohl zu Unrecht aberkannte (Abseits-)Tor, sondern lobte GC und sein Team: «GC war heute ein guter Gegner. Stark ist, dass wir nach dem extrem schwierigen Cupspiel so eine Leistung zeigten.»