FC BASEL - FC LUZERN 5:0: Das Spiel im Zeitraffer

Der FC Luzern hatte in Basel nicht den Hauch einer Chance. Das Heimteam überzeugte mit spektakulärem Offensivfussball und schickt die Leuchten mit einer Packung nach hause.

Drucken
Teilen
Adekunle Lukmon steht auch heute in der Startelf. (Archivbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Adekunle Lukmon steht auch heute in der Startelf. (Archivbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Tore: 10. Da Silva 1:0, 14. Shaqiri 2:0; 43. Stocker 3:0; 56. 4:0 Stocker; 74. Carlitos 5:0.

90' -Das Spiel ist aus! Basel ist neuer Leader.

89' - Zanni lanciert gleich Cabral. Dieser stürzt nach einem Duell mit Veskovac. Der Schiedsrichter pfeift keinen Penalty.

87' - Zanni ersetzt den Doppeltorschützen Stocker. Wiederum feiert das Basler Publikum frenetisch und erhebt sich von seinen Sitzen.

85' - Zoua kann nach einem Durcheinander im Luzerner Strafraum beinahe zum 6:0 einschieben. Der Ball rollt knapp am Tor vorbei.

82' - Die restlichen Minuten werden zur Basler Kür. Die Luzerner sind bitter geschlagen.

79' - Das Basler Publikum feiert bereits, als wären sie Meister. Die Euphorie ist nicht ganz unbegründet, da YB in Sion mit 1:4 untergegangen ist. Die Welle macht im Stadion die Runde.

78' - Ianu zieht über die rechte Seite nach vorne. Seine Flanke wird jedoch von Ferreira nicht erreicht. Abstoss.

74' - Tor Basel. Carlitos verwandelt den Freistoss mustergültig ins obere, linke Eck.

73' - Cabral ersetzt das Basler Urgestein Benjamin Huggel. Dieser wird mit stehenden Ovationen verabschiedet.

68' - Chiumiento wird durch Paiva ersetzt.

68' - Auch Chiumientos Sololauf bringt keinen Erfolg. Der Basler Abwehrchef Abraham hat die Defensive total unter Kontrolle. Man wünscht sich die Kreativität eines Hakan Yakin.

66' - Chipperfield nimmt den Eckball direkt ab und schiesst direkt in die Arme von Zibung.

64' - Grosschance für Basel. Zoua zieht aus 20 Metern ab und verfehlt das Tor nur knapp. Der Ball fliegt über das Gehäuse des Luzerner Keepers.

61' - Carlitos kommt für Shaqiri, welcher eine grossartige Leistung gezeigt hat. Seitens der Luzerner ersetzt Büchli Zverotic.

59' - Die Luzerner Fans sind frustriert und packen teilweise bereits ihre sieben Sachen zusammen. Derweilen wird die Zuschauerzahl bekannt gegeben. 30571 Fans sind in den St.Jackob-Park gepilgert.

56' - Tor Basel. Da Silva lanciert Stocker im Strafraum. Schwegler hebt das Abseits auf. Es ist bereits das zweite Tor des gebürtigen Kriensers.

54' - Nach einem Foul von Schwegler kommt es zum Freistoss an der Strafraumgrenze, welcher von Ferreira zu einem Eckball abgelenkt wird. Keine Gefahr für das Tor von David Zibung.

52' - Luzern ist deutlich agiler in die zweite Halbzeit gestartet. Sie zeigen eine klare Reaktion auf die verpatzten, ersten 45 Minuten.

50' - Siegrist verlängert mit dem Kopf auf Ianu, welcher gefährlich in den Strafraum eindringen kann. Es kommt jedoch nur zum Eckball. Dieser bringt keinen Erfolg.

48' - Heikle Szene im Strafraum der Basler. Ferreira profitiert von einem halbherzigen Rückpass und kommt an den Ball. Colomba holt in unsaft von den Beinen. Ein klarer Penalty.

46' - Schiedsrichter Daniel Wermelinger pfeift zur zweiten Halbzeit. Auf der Seite der Luzerner hat sich ein Wechsel ergeben. Anstelle von Alain Wiss spielt neu Nico Siegrist.

45' - Pause in Basel. Das ganze Stadion, bis auf die mitgereisten Luzerner, feiert den FC Basel, welcher den FCL in der ersten Hälfte nach Belieben dominiert hat. Die Luzerner hatten nicht den Hauch einer Chance: In der Offensive harmlos, in der Defensive überfordert. Das Skore könnte auch höher stehen.

43' - Tor für den FC Basel! Shaqiri dribbelt sich am Strafraum durch die Luzerner Abwehr, schickt den freistehenden Chipperfield in die Tiefe, dieser passt mustergültig auf Stocker, der nur noch den Fuss hinhalten muss. Die Luzerner Abwehr sieht in dieser Situation, wie so häufig in dieser ersten Halbzeit, alt aus.

39' - Die Basler gewähren den Luzernern nun mehr Raum. Der Druck aus den ersten 20 Minuten ist dahin. Doch die Luzerner Offensivaktionen sind zu ungenau, um gefährlich zu werden.

36' - Die Basler degradieren die Luzerner zu Statisten. Sie kombinieren nach Belieben und können nur mit einem Foul gestoppt werden. Wiss sieht dafür die gelbe Karte.

32' - Erste Möglichkeit für den FCL: Kukeli flankt von links auf den Kopf von Ianu. Doch der Rumäne bringt keinen Druck hinter den Ball - keine Gefahr für Colomba.

30' - In der Offensive kann der FCB schalten und walten, wie er will. Die FCL-Verteidigung wirkt mit den schnellen Stürmern überfordert.

27' - Der FCL kann sich bei Zibung bedanken, nicht 0:3 im Rückstand zu liegen. Der FCL-Hüter lenkt einen Safari-Schuss mit einem Superreflex um den Pfosten.

25' - Shaqiri, Basels auffälligster Spieler bis jetzt, haut den Ball aus 25 Metern an den Pfosten. Zibung kann dem Ball nur hinterherschauen.

23' - Gute Freistossmöglichkeit für Luzern, kläglich vergeben: Kukeli verzieht, nachdem Chiumiento unpräzise abgelegt hat. Doch Luzern versucht jetzt, auch am Spiel teilzunehmen.

22' - Lebenszeichen der Luzerner: Renggli versucht sein Glück aus 30 Metern. Doch der Ball ist zu harmlos, um zur Gefahr für Colomba zu werden.

20' - Die Luzerner Hintermannschaft hat Mühe, die agilen Basler, allen voran Shaqiri, in den Griff zu bekommen.

17' - Die Euphorie ist riesig in Basel. Das ganze Stadion feiert ihre Elf und fordert laut den Meistertitel. Der FC Luzern muss jetzt aufpassen, nicht demontiert zu werden - zu deutlich ist die Basler Überlegenheit.

14' - Tor für den FC Basel! Der FCB ist auf Kurs: Shaqiri knallt den Ball mit 103 km/h ins untere rechte Toreck. Zibung bleibt nur das Nachsehen, der Schuss war zu platziert. Der FCB dominiert die Startviertelstunde nach Belieben.

10' - Tor für den FC Basel! Shaqiri lanciert Inkoom über rechts, dieser flankt mustergültig zur Mitte auf den Kopf von Da Silva. Dessen Kopfball wird von Zibung grossartig pariert, doch gegen den Nachschuss ist der FCL-Goalie machtlos. Der Ball kullert ins Tor zur Basler Führung.

8' - Luzern tut sich bislang schwer in der Offensive. Die Basler Verteidigung um Abwehrchef Abraham steht sicher. Doch auch Basel kann bislang keine Akzente in der Offensive setzen.

5' - Safari luchst Zverotic den Ball ab und prescht auf der linken Seite in den Angriff. Seine ungenaue Flanke erreicht Stürmer Zoua nicht.

4' - Der FC Basel versucht dem Spiel seinen Stempfel aufzudrücken. Die Angriffsauslösung ist aber in den ersten Minuten zu ungenau.

1' - Schiedsrichter Daniel Wermelinger pfeift die Partie an. Luzern hat Anstoss. Die Stimmung ist prächtig im weiten Rund des St. Jakobs-Park.

0' - Die beiden Mannschaften kommen aus der Senftube und betreten unter dem Jubel der Zuschauer das Feld. Die Luzerner Fans motivieren die Spieler mit einer kreativen Choreo.

Die letzten News vor dem Spiel:

Der FC Luzern tritt heute beim Tabellenzweiten in Basel an. Die Luzerner sind dabei klare Aussenseiter: Die Basler gehen nach dem Triumph am Mittwoch mit breiter Brust ins Spiel. Mit einem Sieg und einer gleichzeitigen YB-Niederlage in Sion könnten die Basler mit den Bernern gleichziehen.

Die Luzerner wollen alles daran setzen, den Baslern ein Bein zu stellen und die Euphorie zu bremsen. Trainer Fringer vertraut auf die gleiche Elf, die am Mittwoch gegen Sion zum Spielende auf dem Platz stand. Für Yakin spielt Ianu in der Sturmspitze, Ferreira rückt auf die Ianu-Position und Luqmon ersetzt den verletzten Lustenberger.

Die äusseren Bedingungen versprechen ein Fussballfest: die Sonne scheint, die Zuschauer strömen ins Stadion. Auch der Gästesektor ist gut gefüllt.

ga

Die Aufstellungen:

Basel: Colomba; Inkoom, Abraham, Cagdas, Safari; Shaqiri, Huggel, Da Silva, Stocker; Chipperfield, Zoua.

Luzern: Zibung; Zverotic, Veskovac, Schwegler, Lukmon; Wiss; Renggli, Kukeli; Ferreira, Chiumiento; Ianu.

Aus dem Basler St. Jakobs-Park berichten: Gregor Anderhub und Claudio Fenner.