Einzelkritik
Abubakar ist der Klassenbeste: Die Noten der FCL-Spieler beim Sieg gegen Sion

Sechs FCL-Spieler verdienen sich beim 1.0-Heimsieg gegen Sion die Note 5. Abubakar kriegt als Siegtorschütze die 5,5. Ungenügend ist keiner.

Daniel Wyrsch
Drucken

Notenschlüssel:
6 Weltklasse
5 Leistungsträger
4 Normalform
3 Mitläufer
2 Schwachpunkt
1 Totalausfall

Marius Müller, Torhüter – Note: 5

Strahlt eine enorme Sicherheit aus. Er muss zwar nicht oft eingreifen, aber wenn, dann ist der Schlussmann zur Stelle.


Mohamed Dräger, rechter Verteidiger – Note: 5

Sein Tor zum frühen 1:0 wird nach VAR-Intervention annulliert. Der tunesische Internationale flankt zum Siegtor, ist offensiv wie defensiv ein Aktivposten.


Marco Burch, Innenverteidiger – Note: 5

Der 21-jährige Captain spielt auffällig, er ist sehr präsent, geht konsequent in die Zweikämpfe, fordert den Ball, und trägt Verantwortung.


Denis Simani, Verteidiger – Note: 4,5

Er konzentriert sich auf die einfachen und wichtigen Dinge, spielt einen zweckmässigen Fussball, kommt aber auch zu zwei Abschlüssen.


Martin Frydek, linker Verteidiger – Note: 4

Der Tscheche setzt sich ein, aber im Zusammenspiel mit Abubakar auf der linken Seite fehlen (noch) die Automatismen.


Ardon Jashari, defensives Mittelfeld – Note: 5

Der 19-jährige Zuger spielt eine hervorragende erste Halbzeit. Er agiert ballsicher und trumpft mit öffnenden Zuspielen auf.


Marvin Schulz, rechtes Mittelfeld – Note: 4,5

Mit seiner neuen Kurzhaar-Frisur legt er sich ins Zeug, spielt dynamisch und aggressiv, aber nicht immer präzise.


Filip Ugrinic, linkes Mittelfeld – Note: 5

Dynamisch und kraftvoll wie zu seinen besten Zeiten unter Celestini. In der Schlussphase verletzt er sich, muss aus dem Spiel.


Samuele Campo, Mittelfeld – Note: 5

Seine feinen Zuspiele bringen Variabilität ins Luzerner Spiel, leitet das 1:0-Siegtor ein. Zahlt das Vertrauen von Frick wie schon im Cup gegen Biel zurück.


Dejan Sorgic, Stürmer – Note: 4,5

Das Tor im Cup gegen Biel gibt ihm Selbstvertrauen. Er rackert und kommt zu Torszenen; die beste Chance hat er, kurz bevor er ausgewechselt wird.


Asumah Abubakar, Stürmer – Note: 5,5

Der Ex-Krienser erzielt sein erstes Pflichtspieltor für Luzern – zum Sieg. Er verdient es sich mit 90 Minuten Laufen, Kämpfen, Beissen, Spielen und Schiessen.


Nicht bewertet weil zu spät eingewechselt: Christian Gentner, Ibrahima Ndiaye und Nikola Cumic.