FC LUZERN - FC ST.GALLEN 4:0: Das Spiel im Zeitraffer

Der FC Luzern startet herrlich in die neue Saison und bezwingt ein harmloses St. Gallen mit 4:0. Doppeltorschütze war Daniel Gygax.

Drucken
Teilen
Hakan Yakin erzielt in der 30. Minute per Kopf das 1:0. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Hakan Yakin erzielt in der 30. Minute per Kopf das 1:0. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Tore: 30. Yakin 1:0, 33. Gygax 2:0, Ferreira 3:0, 68. Gygax

Das Spiel ist aus! Der FCL gewinnt diskussionslos mit 4:0 und grüsst von der Tabellenspitze. Gygax und Ferreira zeigten überragende Leistungen.

90' - Drei Minuten gibt es extra. Die Fans feiern bereits überglücklich den verdienten Sieg.

89' - Letztes Aufbäumen der St. Galler. Doch auch diese Bemühungen ändern nichts an ihrer desolaten Vorstellung.

87' - Die Sache scheint gegessen und die drei Punkte im Trockenen.

84' - Auch Nello Ferreira wird geehrt. Er darf früher unter die Dusche und wird vom Publikum lauthals in die Kabine begleitet. Neu im Spiel ist Wiss.

81' - Pacar kommt für den zweifachen Torschützen Gygax. Dieser wird mit stehenden Ovationen verabschiedet.

77' - Hämmerli kommt für Frick beim FC St. Gallen.

75' - Wechsel beim FCL. Yakin verlässt das Spielfeld und wird durch Prager ersetzt. Der Captain hat eine starke Vorstellung abgeliefert.

73' - Die Luzerner dominieren das Spiel total und degradieren die St. Galler zu Statisten.

68' - Toooor!!! Gygax zieht von rechts aussen ab und trifft voll in die Maschen. Schöner Assist von Yakin.

65' - Tor Luzern!!! Ferreira schiebt nach herrlicher Vorarbeit von Gygax zum 3:0 ein.

64' - St. Gallen kommt oft zu Standards. Die Wirkung ist jedoch äusserst bescheiden.

62' - Luzern macht nun wieder mehr Druck. Lustenberger lanciert Ianu mit einem weiten Ball. Dieser versucht sich im Abschluss und scheitert leider.

61' - 8013 Zuschauer sind am heutigen Nachmittag ins Gersag gepilgert.

58' - Freistoss St. Gallen aus rund zwanzig Meter. Wiederum wird der Schuss von der Mauer geblockt.

56' - Das Spiel verliert zunehmend an Flüssigkeit. Luzern verwaltet den Vorsprung souverän.

53' - Ferreira ist einer der auffälligeren Spieler. Er arbeitet und läuft sehr viel.

50' - Abwehrfehler von Neuzugang Kibebe. Glücklicherweise verfehlt der Ball das Tor.

49' - Freistoss St. Gallen. Dieser bleibt jedoch wirkungslos, weil der Schiedsrichter eine Abseitsposition abpfeift.

46' - Weiter gehts! Der FCL ist bereit für die zweite Halbzeit.

45' - Pause im Gersag. Der FCL zeigte in den ersten 45 eine ansprechende Leistung und führt dank einem Doppelschlag von Yakin und Gygax verdient mit 2:0

43' - Gygax liegt am Boden und krümmt sich vor Schmerzen. Er kann aber nach kurzer Zeit weiterspielen.

40' - St. Gallen ist harmlos und bringt nichts zustande. Die Luzerner Fans kommen in den Genuss eines schönen Spiels ohne nervliche Belastung.

37' - Gygax kämpft und holt einen Eckball heraus. Yakin tritt an, doch leider entsteht keine gefährliche Situation.

36' - Luzern scheint definitiv im Spiel angekommen zu sein. Sie kombinieren und machen Druck. Es ist eine wahre Freude.

33' - 2:0 für Luzern!!! Gygax mit seinem ersten Treffer nach schöner Vorarbeit von Ferreira und Yakin.

30' - Tor für Luzern!!! 1:0 für den FCL. Yakin versenkt nach einem Eckball mit dem Kopf zur verdienten Führung.

29' - Im Gegenzug wird Yakin gefoult, was wiederum zu einem Freistoss führt. Renggli zieht voll ab und zwingt Vailati zu einer Parade.

28' - Foul von Kibebe. Freistoss für die St. Galler aus aussichtsreicher Distanz. Der Schuss bleibt jedoch in der Mauer stecken.

23' - Veskovac sieht nach einem taktischen Foul die gelbe Karte. Die Partie wird zunehmend hektischer.

22' - Abschluss von Muntwiler. Keine Gefahr für das Gehäuse von Zibung.

19' - Wunderschöner Absatztrick von Yakin. Doch Ianu steht im Abseits. Er reklamiert und sieht die gelbe Karte.

17' - Ferreira zeigt Einsatz und macht über die Seiten Druck. Seine Verletzung scheint ihn nicht mehr zu behindern.

16' - Ein Abseits nach dem anderen. Das Spiel der Luzerner muss genauer werden.

14' - St. Gallens Winter erarbeitet sich eine Chance. Sein Schuss aus mittlerer Distanz verfehlt das Tor nur knapp.

13' - Gygax startet aus aussichtsreicher Position, wird aber vom Linienrichter zurückgepfiffen. Abseits!

11' - Veskovac merzt seinen eigenen Fehler aus, indem er sich in die Schussbahn legt. Es ensteht keine Torgefahr.

9' - Die Partie verläuft noch ohne Schwung. Ein gegenseitiges Abtasten ist offensichtlich.

8' - Erster Schuss auf das Tor von Dave Zibung. Dieser hat aber keine Probleme und fängt den Ball sicher.

4' - Bei Ferreira scheinen sich Schmerzen breit zu machen. Hoffentlich kann er weiterspielen.

3' - Hartes Foul von Frick an Veskovac. Gelbe Karte für den St.Galler.

2' - Die Luzerner gehen von Anfang an zur Sache. Sie zeigen, wer Platzherr ist.

1' - Schiedsrichter Laperrière pfeift die Partie an. Yakin und Ianu übernehmen den Anstoss.

Vor dem Spiel - Das Stadion füllt sich, die Sonne scheint und die Temperaturen sind sommerlich warm. Beste Bedingungen für einen idealen Saisonauftakt des FCL.

Die Aufstellungen:

FC Luzern: Zibung, Kibebe, Renggli, Lustenberger, Yakin (C), Gygax, Ianu, Veskovac, Zverotic, Ferreira, Kukeli

FC St. Gallen: Vailate, Fernando, Schenkel, Lang, Nushi, Frick, Muntwiler (C), Imhof, Owona, Martic, Winter

Bemerkungen: Luzern ohne Lambert, Sorgic, Büchli (alle verletzt) St. Gallen ohne Bakens, Knöpfel, Pa Modou, Calabro (alle verletzt), Frei (gesperrt)

Ab heute gilt es wieder ernst. Im Exil-Stadion des FC Luzern wird pünktlich um 16 Uhr die erste Partie der neuen Saison angepfiffen. Für die Fans hat das lange Warten ein Ende. Wöchentlich wird nun wieder bei Wurst und Bier der schönsten Nebensache der Welt gefrönt. Das Fringer-Team absolvierte eine solide Vorbereitung und darf zuversichtlich in die Saison 2010/11 starten.

Prominenter Rückkehrer
Obwohl dem FCL nach dem Abgang von Davide Chiumiento eine wichtige Teamstütze fehlt, dürfen sich die Anhänger der Leuchten auf offensive Glanzpunkte freuen. Der Grund heisst Daniel Gygax. Der ehemalige Nati-Spieler und Kumpel von Hakan Yakin kehrt nach einem unglücklichen Jahr im Ausland in die Schweiz zurück und wird von nun an für den FCL seine Tore schiessen.

Live aus dem Stadion Gersag berichtet Claudio Fenner / Zisch