FC Luzern gewinnt sein drittes Testspiel

Im dritten Testspiel holt sich der FC Luzern den dritten Sieg. Gegen den Challenge League Verein FC Winterthur gab es in Meggen ein 5:1.

Drucken
Teilen
Michel Renggli (links) im Duell gegen Basels Benjamin Huggel im Spiel vom 7. April. Im Testspiel gegen den FC Winterthur traf Renggli zweimal. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Michel Renggli (links) im Duell gegen Basels Benjamin Huggel im Spiel vom 7. April. Im Testspiel gegen den FC Winterthur traf Renggli zweimal. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Das Testspiel gegen den FC Winterthur fand am Freitagabend auf der Hofmatt in Meggen statt. Zugegen waren ungefähr 1000 Zuschauer, wie auf der Webseite des FCL zu lesen war.

Adrian Winter schoss den FCL in der 23. Minute in Führung. Michel Renggli (50' und 58') traf nach der Pause innert 8 Minuten gleich zweimal. Zwischendurch schoss Bengondo (55') den 1:2 Anschlusstreffer für die Winterthurer. 

Rückkehrer Nico Siegrist (76') und Dario Lezcano (89') mittels Penalty sicherten den Sieg für die Luzerner. Das nächste Testspiel bestreiten die Mannen von Trainer Murat Yakin am Mittwoch, 4. Juli, in Sursee gegen den FC Sursee.

pd/ks

FC Winterthur - FC Luzern 1:5 (0:1)

Hofmatt Meggen - 1`000 Zuschauer

FC Luzern: Wüthrich (74. Räber); Sarr (60. Adekunle), Stahel (46. Bühler), Puljic, Lustenberger; Gygax (74. Siegrist), Muntwiler (81. Urtic), Renggli (62. Kryeziu), Winter (62. Sorgic); Hyka (46. Ferreira), Lezcano

FC Winterthur: Leite; Iten. Sereinig, Exouzidis, Lenjani (65. Osmani); Radice, Von Niederhäusern; Lüscher, Freuler, Kuzmanovic; Bengondo.

Tore: 23. 0:1 Winter, 50. 0:2 Renggli, 55. 1:2 Bengondo, 58. 1:3 Renggli, 76. 1:4 Siegrist, 89. 1:5 Lezcano (P)

Verwarnung: 38. Muntwiler (Foul)

Bemerkungen: Luzern ohne Zibung, Wiss, Thiesson, Hochstrasser und Strohhammer (alle abwesend), der FCL bedankt sich für die tolle Organisation des FC Meggen