FC LUZERN - NEUENBURG XAMAX 4:2: Das Spiel im Zeitraffer

Der FC Luzern besiegt Neuenburg Xamax nach einer fulminanten Aufholjagd mit 4:2. Zur Pause stand es noch 0:2 für die Gäste aus Neuenburg. Wendepunkt im Spiel war die rote Karte für den Xamaxien Besle.

Drucken
Teilen
Adekunle Luqmon. (Archivbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Adekunle Luqmon. (Archivbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Tore: 18. Gelabert 0:1, 23. Gohou 0:2; 60. Ferreira 1:2, 68. Ianu 2:2, 76. Eigentor Dampha 3:2, 91. Ianu 4:2.

90 + 5' - Schiedsrichter Hänni pfeift die Partie ab. die 7156 Fans feiern den zweiten Heimsieg des FCL in dieser Saison.

90 + 1' - Toooor für Luzern!!! Gygax knallt den Ball aus 30 Metern ansatzlos an die Latte, Ferro streckt sich, erreicht den Ball aber nicht. Der Ball prallt von der Latte zurück und erreicht Ianu, der nur noch den Fuss hinhalten muss.

90' - Die Luzerner Fans feiern den Heimsieg ihres Teams. Noch ist der Sieg aber nicht bewerkstelligt. Der Schiedsrichter lässt mindestens fünf Minuten nachspielen.

88' - Renggli fasst sich ein Herz und zieht aus über 30 Metern ab. Der Ball verfehlt sein Ziel aber deutlich.

87' - Und wieder ist es Govou, der die Luzerner Abwehr austanzt. Doch sein Schuss von rechts in den Strafraum landet in den Händen von Zibung.

84' - Schöne Ballstafette von Prager, Ianu und Pacar, dessen Ball am Pfosten landet. Doch der FCL-Youngster stand bei seiner Aktion im Offside.

82' - Nächste Grosschance für Luzern: Renggli flankt scharf zur Mitte auf den Kopf von Kukel, der nur wenige Zentimeter am Tor vorbeiköpfelt. Ferro konnte dem Ball nur hinterher schauen.

82' - Hakan Yakin verlässt das Feld und wird mit Standing Ovations verabschiedet. Für ihn kommt Pacar.

76' - Tor für Luzern! Der FCL dreht das Spiel. Lustenberger tankt sich über links durch, zieht aus spitzem Winkel ab und bezwingt Xamax-Goalie Ferro. Dampha hatte den Ball noch unhaltbar abgelenkt. Das Tor erhitzt die Gemüter der Xamaxien: Obwohl Xamax-Captain Nuzzolo verletzt am Boden lag, spielte der FCL weiter und erzielte so den dritten Treffer.

71' - Torschütze Ianu, der eben noch die gelbe Karte sah, wird im allerletzten Moment von Verteidiger Page gebremst. Der pfeilschnelle FCL-Stürmer hatte sich wunderschön durch die Xamax-Abwehr gespielt.

68' - Tor für den FCL!! Ianu trifft nach einer Renggli-Ecke im Wirrwarr der Xamax-Abwehr zum hochverdienten und umjubelten 2:2-Ausgleich.

66' - Jetzt drückt der FCL vehement auf den Ausgleichstreffer. Gygax überläuft die Xamax-Abwehr, flankt zur Mitte - doch Yakin scheitert mit dem Kopf am glänzend parierenden Ferro.

64' - Doppelwechsel beim FCL: Prager kommt für Zverotic, für Puljic steht neu Wiss auf dem Platz. Der FCL-Youngster hatte sich bereits nach 14. Minuten warm gemacht.

63' - Jetzt ist es ein offener Schlagabtausch im Gersag. Der FCL drückt auf den Ausgleichstreffer, Xamax bleibt mit Kontern brandgefährlich.

60' - Tor für Luzern! Zverotic tankt sich auf der rechten Seite durch, spielt auf Gygax, der zur Grundlinie zieht und Ferreira in der Mitte frei spielt. Der Mittelfeldmann trifft scharf in die untere linke Ecke. Nur eine halbe Minute zuvor hatte Xamax zum vermeintlichen 0:3 getroffen - doch Govou stand im Abseits.

59' - Xamax-Stürmer Gohou ist ein ständiger Unruheherd und stellt die FCL-Abwehr vor grosse Probleme. Abwehrchef Puljic sieht gegen ihn alt aus.

57' - Xamax wechselt: Unter gellendem Pfeifkonzert geht Hitzkopf Carlos Varela vom Platz. Für ihn kommt Page.

54' - Der Xamaxien Besle fliegt vom Platz! Nach gefährlichen Spiel an Yakin sieht der Verteidiger die zweite gelbe Karte. Jetzt kochen die Emotionen hoch im Gersag, vor allem weil sich einige Xamax-Spieler ständige Provokationen erlauben. Die FCL-Fans sind erwacht und peitschen die Fringer-Elf nach vorne.

53' - Der FCL ist zwar bemüht, das Offensivanspiel anzukurbeln und den Rückstand wettzumachen. Doch die Aktionen sind meist unpräzise.

50' - Zibung macht heute nicht den sichersten Eindruck. Der FCL-Goalie unterschätzt einen Nuzzola-Freistoss und fliegt am Ball vorbei.

47' - Grosschance für Luzern: Renggli zieht einen Freistoss zur Mitte, der Xamaxien Dampha schlägt über den Ball und spielt unfreiwillig auf den völlig freistehenden Yakin. Dieser scheitert aber an Verteidiger Besie, der im letzten Moment in den Ball springt.

46' - Beide Teams spielen in unveränderter Formation.

46' - Das Spiel geht weiter. Xamax-Goalie Ferro wird von den FCL-Fans mit Wasser beworfen - Ferro nimmt es mit Humor und nimmt einen grossen Schluck Wasser.

45' - Pause im Gersag: Dem FCL gelang in der ersten Hälfte nur wenig. Offensiv ideenlos und ohne Durchsetzungskraft, im Mittelfeld mit grossen Löchern. Xamax nutzte die individuellen Fehler der Luzerner eiskalt aus und kam verdient zu zwei Treffern.

42' - Nächste grosse Xamax-Chance: Gelabert zieht auf Flanke von Captain Nuzzola per Seitfallrückzieher ab. Sein Ball knallt nur knapp über die Querlatte.

40' - Puljic sieht nach Foul an Gohou die gelbe Karte.

37' - Zverotic reisst Nuzzolo direkt an der Strafraumgrenze zu Boden. Der Xamax-Captain tritt den Freistoss selbst - doch Zibung pariert zur Ecke. Diese bringt nichts ein.

34' - Gygax verpasst eine Lustenberger-Flanke spektakulär per Fallrückzieher. Der Ball landet bei Zverotic, dessen wuchtigen Schuss nur knapp das Lattenkreuz verfehlt.

32' - Der FCL beginnt nun, offensiv aktiver zu werden. Yakin schlägt einen Freistoss von rechts auf den hinteren Pfosten, wo Puljic das Kopfballduell gewinnt. Doch auch der Ball fliegt knapp am Tor vorbei.

30' - Beste Chance für die Luzerner: Renggli tankt sich durch und zieht aus 24 Metern ab. Ferro prallt den Ball nach vorne ab, Ferreira kommt aus wenigen Metern zum Nachschuss - zieht den Ball aber knapp übers Tor. Nur eine Minute später pariert Ferro einen Ianu-Kopfball mit einem tollen Reflex.

27' - Dem FCL fehlt es an Ideen gegen die aufsässigen Neuenburger - selbst die Standardsituationen bringen nichts ein. Rengglis Freistoss aus 25 Metern landet in der Xamax-Mauer.

23' - Doppelschlag von Xamax - 0:2! Binya zieht den Ball aus 30 Metern wuchtig aufs Tor. Zibung lässt den Ball nach vorne abklatschen, Gohou kann davon profitieren und schiebt den Ball locker zum 0:2 in die Maschen.

18' - Tor für Xamax! Der FCL wird kalt erwischt. Nach einem Ballverlust von Renggli im Mittelfeld zieht Varela los und lanciert Gohou über rechts. Der wirblige Stürmer umspielt Goalie Zibung und Verteidiger Veskovac, spielt zur Mitte. Da steht Gelabert, der den Ball unter die Latte knallt.

16' - Eine missglückte Gygax-Flanke wird zur gefährlichen Torchance. Der FCL-Neuzugang bezwingt den weit vor dem Tor stehenden Xamax-Goalie Ferro fast.

14' - Schrecksekunde in der Luzerner Abwehr: Xamax schiesst ein Tor. Gohou legt auf für Binya, dieser schiebt den Ball an Zibung vorbei ins Tor. Doch der Neuenburger stand abseits. Hätte Gohou selbst abgezogen, hätte der Treffer gezählt.

12' - Yakin-Freistoss nach einem groben Nuzzolo-Foul an Gygax. Doch der Ball des FCL-Spielmachers ist zu unpräzise und landet direkt auf Xamax-Goalie Ferro.

10' - Die Xamaxien kommen besser ins Spiel, kombinieren sicher und lassen den Luzernern wenig Raum zur Entfaltung.

7' - Freistoss für Luzern: Renggli bringt den Ball halblinks zur Mitte, zieht den Ball direkt auf Torwart Ferro, der mit den Fäusten parieren kann.

5' - Beide Teams beginnen mit viel Druck. Der FCL versucht von Beginn weg dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Gefährliche Torszenen gab es bislang aber keine.

2' - Erste strittige Situation im Strafraum: Gygax flankt zur Mitte auf Yakin. Der Neuenburger Dampha geht dazwischen und berührt liegend den Ball mit der Hand. Der Schiedsrichter lässt aber weiterspielen.

1' - Schiedsrichter Nikolaj Hänni leitet die Partie. Er pfeift das Spiel zwischen dem Zweiten und dem Neunten der Super League an.

0' - Die beiden Teams betreten bei heissen Temperaturen den Gersag-Rasen. Das Stadion ist - bis auf den nur spärlich besetzten Auswärtssektor - gut gefüllt.

Die letzten News vor dem Spiel:

Bei sommerlichen Temperaturen trifft der FCL in seinem dritten Meisterschaftsspiel auf Neuenburg Xamax. Der FCL muss nach dem mageren Auftritt in Utrecht eine Reaktion zeigen.

Der vor dem Spiel höchst fragliche Nelson Ferreira steht bei den Luzernern in der Startaufstellung. Der Offensivspieler zog sich im Spiel gegen Utrecht eine starke Prellung zu. Die Luzerner Verteidigung wird neu formiert: Puljic kommt - nachdem diese Woche die Spielberechtigung eingetroffen ist - zu seinem ersten Spiel im FCL-Dress und ersetzt den verletzten Abwehrchef Kibebe. Für Lukmon rückt Zverotic in die Startelf.

Die Aufstellungen:

FC Luzern: Zibung; Zverotic, Veskovac, Puljic, Lustenberger; Renggli, Kukeli; Ferreira, Yakin, Gygax; Ianu.

Neuenburg Xamax: Ferro; Geiger, Besle, Binya, Paito; Dampha, Gelabert; Varela, Treand, Nuzzola; Gohou.

Aus dem Gersag Stadion berichtet Gregor Anderhub.