Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC LUZERN: Remo Arnolds Operation ist «komplikationslos» verlaufen

Der 20-jährige FCL-Spieler Remo Arnold hat sich beim Spiel in Osijek Mitte Juli verletzt. Am Freitag wurde er in der Klinik St. Anna operiert.
Remo Arnold hat sich in Osijek ohne Fremdeinwirkung das Kreuzband gerissen. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Remo Arnold hat sich in Osijek ohne Fremdeinwirkung das Kreuzband gerissen. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Der Innenverteidiger des FC Luzern hatte sich in Osijek das Kreuzband gerissen (wir berichteten). Er wurde heute Freitag an der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern operiert, schreibt der FCL in einer Mitteilung.

Dabei wurde das gerissenen vordere Kreuzband am rechten Knie mit eigenem Sehnengewebe rekonstruiert sowie der Aussenmeniskus genäht. «Nun beginnt für Remo die Reha unter physiotherapeutischer Anleitung und damit der lange Weg zurück», so Mediensprecher Max Fischer. Die Aufnahme des Mannschaftstrainings sei frühestens in sechs Monaten zu erwarten.

pd/zfo

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.