FC Luzern würde auf Burnley oder Basaksehir treffen

Der FC Luzern trifft in der letzten Qualifikationsrunde für die Gruppenphase der Europa League entweder auf die Engländer von Burnley oder die Türken von Basaksehir. Der FCL muss sich aber zuerst gegen die Griechen von Olympiakos Piräus durchsetzen.

Merken
Drucken
Teilen
Europa League: Die Gegner für die Playoffs wurden am Montag in Nyon ausgelost (Bild: Salvatore Di Nolfi / Keystone)

Europa League: Die Gegner für die Playoffs wurden am Montag in Nyon ausgelost (Bild: Salvatore Di Nolfi / Keystone)

Der FC Luzern trifft in der 3. Qualifikationsphase für die Gruppenphase der Europa League am Donnerstag (20 Uhr) auf Olympiakos Piräus. Eine Woche später findet das Rückspiel in Luzern statt. Setzt sich der FC Luzern durch, wartet in den Playoffs Burnley oder Basaksehir. Die Playoffs sind für den 23. und 30. August terminiert.

Der FC Burnley, auch bekannt als «The Clarets» (Die Weinroten), spielt seit 2016 wieder in der Premier League. Trainer ist Sean Dyche. In der vergangenen Saison schlossen die Engländer in der Premier League auf dem siebten Platz ab. Die bekanntesten Spieler sind der Australier James Wood und der Engländer Jack Cork.

Basaksehir spielt in Istanbul. Die bekannten Spieler sind die beiden Schweizer Gökhan Inler und KErim Frei sowie Arda Turan. In der türkischen Süper Lig schaffte es Basaksehir in der vergangenen Saison hinter Gatatasary und Fenerbahçe auf den dritten Platz.

Die letzte Hürde auf dem Weg in die Gruppenphase der Europa League für den FC Basel wäre Apollon Limassol oder Dinamo Brest (rem).