FC LUZERN - YOUNG BOYS 1:0: Das Spiel im Zeitraffer

In einem umkämpften Spiel bezwingen die Luzerner die Young Boys mit 2:0. Zverotic und Pacar trafen für den FCL. Damit baut der FCL seinen Tabellenvorsprung aus.

Merken
Drucken
Teilen
Luzerns Lukmon (r.) bremst den Berner Emmanuel Mayuka. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Luzerns Lukmon (r.) bremst den Berner Emmanuel Mayuka. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Tore: 78. Zverotic 1:0, 90. Pacar 2:0.

90+2' - Das Spiel ist aus. Luzern gewinnt nach späten Treffern und bleibt damit Leader der Super League.

90' - Toooooooooor Luzern!!!! Mit seinem ersten (!!!) Ballkontakt trifft Youngster Pacar zum 2:0. Auf Flanke von Renggli zieht er schnörkellos ab und lässt Wölfli keine Abwehrchance.

88' - Nun steht das ganze Stadion - kein Halten auf den Sitzen. Das Publikum feiert den Spitzenreiter aus der Innerschweiz.

85' - Hektische Schlussminuten im Gersag: Der FCL konzentriert sich aufs Kontern, YB sucht den Ausgleich. Der FCL kann immer wieder gefährlich kontern.

78' - Tor Luzern ! Zverotic erlöst den FCL. Nach einem sensationellen Doppelpass mit Yakin trifft der Verteidiger abgeklärt zur umjubelten FCL-Führung. Das Gersag steht kopf.

73' - Wiss bremst Mayuka an der Strafraumgrenze - gefährliche Freistossmöglichkeit für Costanzo. Doch der Freistoss bringt nichts ein.

70' - Auch YB wechselt: Bienvenu kommt, Lulic geht.

69' - Auf den Rängen läuft momentan mehr als auf dem Feld: Beide Fanlager feuern ihre Teams ununterbrochen an.

65' - Erster Wechsel beim FCL: Prager ersetzt Paiva. Ob er dem FCL-Spiel neuen Schwung verleihen kann?

62' - Während die YB-Fans ihren Sektor mit Pyros einräuchern, taucht Mayuka allein vor Zibung auf. Der FCL-Goalie klärt unkonventionell mit dem Fuss und wird dafür von den FCL-Fans frenetisch gefeiert. Die Berner Führung wäre mittlerweile verdient.

59' - Die FCL-Abwehr ist nicht auf der Höhe, zu viel Platz geniessen die Offensivleute der Berner.

55' - YB dominiert das Spiel in der zweiten Halbzeit. Luzern wird in die Defensive gedrängt, die Pässe nach vorne kommen nicht an. YB ist in dieser Phase des Spiels ballsicherer.

53' - Gygax ist zwar bemüht, doch dem FCL-Mittelfeldmann gelingt bislang nur wenig. Wieder verspringt ihm ein Ball unglücklich.

51' - Zibung ist klar bester Luzerner bislang. Wieder ist er zur Stelle: Nach einer Costanzo-Flanke klärt Zibung vor dem heranstürmenden Nef.

49' - Degen schickt Mayuka, der YB-Stürmer steht alleine vor Zibung. Doch der FCL-Goalie bleibt auch in diesem Duell Sieger und klärt die gute YB-Chance.

46' - Das Spiel geht weiter. Beide Teams treten in unveränderter Aufstellung an.

45+1' - Pausenpfiff von Schiedsrichter Wermelinger. Keine Tore bislang im Spiel, aber viele Chancen. Beide Teams hatten gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Der FCL kann sich bei Goalie Zibung bedanken, der zwei Grosschancen glänzend vereitelte.

45' - Nachspielzeit in der ersten Halbzeit: 1 Minute.

43' - Hitzige Schlussphase der ersten Hälfte. Nef sieht nach Foul an Yakin die gelbe Karte. Zuvor scheiterte Degen am glänzend parierenden Zibung.

42' - Renggli zieht ansatzlos aus 27 Metern ab - der Ball geht knapp am linken Pfosten vorbei. Wölfli wäre wohl dran gewesen.

38' - Offener Schlagabtausch im Gersag: Lulic lanciert Degen, dieser kann alleine auf Zibung losziehen und sich die Ecke aussuchen. Der Ball geht an den Pfosten, von da zurück ins Spiel, wo Mayuka in den Ball läuft. Doch Lukmon stoppt den Berner Angreifer im letzten Moment. Die Berner reklamieren ein Foul Lukmons, die FCL-Fans feiern die Klärungsaktion.

35' - Nachdem das Spiel etwas eingeschlafen ist, werden beide Teams wieder aktiver: Zuerst zieht Yakin nach einem Gygax-Zuspiel von der Strafraumgrenze ab. Im Gegenzug taucht Degen gefährlich vor Zibung auf. Der glänzend agierende FCL-Goalie vereitelt die Chance.

29' - Chancen hüben wie drüben: Zuerst vereitelt Zibung eine grosse Möglichkeit von Lulic, danach entwischt Paiva YB-Verteidiger Jemal und vergibt bereits zum zweiten Mal in aussichtsreicher Position.

26' - Zibung findet mit einem weiten Abspiel Ferreira, dieser prescht über links an die Grundlinie, flankt zur Mitte, wo Yakin in den Ball fliegt. Doch sein Ball fliegt über die Latte.

23' - Luzern spielt sehr aggressiv und lässt den Bernern kaum Raum zur Spielentfaltung.

20' - Der FCL drückt: Yakin flankt auf Fanger, dieser köpft aufs Tor. Doch ein YB-Verteidiger klärt im allerletzten Moment kurz vor der Linie.

18' - Im Gegenzug eine gute Gygax-Aktion: Der FCL-Neuzugang spielt Jemal aus und zieht aus 20 Metern ab. Der satte Schuss geht knapp am YB-Tor vorbei.

17' - Die YB-Offensive wird nun wieder aktiver: Zuerst versuchte es Sutter mit einem 25-Meter-Schuss, danach ist Costanzo, der aus 16 Metern frei zum Abschluss kommt. Beide Male waren die Abschlussversuche zu ungenau.

14' - Puljic mit einem feinen 40-Meter-Pass auf Yakin - doch der FCL-Captain kann den Ball nicht kontrollieren. Eine gute FCL-Möglichkeit ist dahin.

10' - Hitzige Startphase im Gersag, nicht nur wegen den warmen Temperaturen. Das Tempo ist hoch, beide Teams kämpfen um jeden Ball. Der FCL beginnt das Spiel zu dominieren und spielt schwungvoll nach vorne.

7' - YB beginnt druckvoll, ist aufsässig und greift die FCL-Verteidiger früh an. Zu Chancen kamen die Berner bislang nicht, im Gegensatz zum FCL, der durch Paiva in Führung hätte gehen müssen.

5' - Riesen-Chance für den FCL: Yakin lanciert Paiva mit einem Zuckerpass, doch der Angreifer zieht den Ball ganz knapp am linken Pfosten vorbei.

2' - Zusammenprall zwischen Ferreira und YB-Stürmer Mayuka: Der Berner krümmt sich am Boden, bleibt liegen. Nach kurzer Behandlung kann er weiterspielen.

1' - Daniel Wermelinger leitet die Partie. Er pfeift das Spiel an. Der FCL spielt in der ersten Halbzeit in Richtung Zone 2.

0' - Die beiden Mannschaften betreten den Gersag-Rasen. Die Stimmung ist bestens. Auch im proppenvollen Gästesektor.

Die letzten News vor dem Spiel:

Bei prächtigem Wetter und schon fast sommerlichen Temperaturen trifft Leader Luzern auf den Vize-Meister aus der Hauptstadt. Die Leute strömen ins Stadion, das Stadion füllt sich, das Gersag-Stadion dürfte heute ausverkauft sein.

Überraschung in der FCL-Startelf
Beim FCL rückt nicht wie erwartet Alain Wiss in die Innenverteidigung, sondern Lukmon. Es ist der erste Einsatz des Nigerianers seit seiner Gehirnerschütterung im Europa League-Spiel gegen Utrecht.

Der gesperrte Aussenverteidiger Claudio Lustenberger wird durch Daniel Fanger ersetzt.


Die Aufstellungen:

FC Luzern:
Zibung; Zverotic, Lukmon, Puljic, Fanger; Wiss, Renggli; Gygax, Yakin, Ferreira; Paiva.

Young Boys: Wölfli; Sutter, Nef, Affolter, Jemal; Spycher; Degen, Doubai, Costanzo, Lulic; Mayuka.

Aus dem Gersag-Stadion berichtet: Gregor Anderhub / Zisch.