FC ST.GALLEN - FC LUZERN: Niederlage für den FCL in St.Gallen

Das Spiel in der AFG-Arena gegen St.Gallen geht für den FCL mit 3:1 verloren. Die Defensive der Innerschweizer hatte dabei grosse Mühe mit dem starken Sturm des Heimteams.

Drucken
Teilen
Luzerns Joao Paiva gegen St. Gallens Ze Vitor.(Bild EQ Images)

Luzerns Joao Paiva gegen St. Gallens Ze Vitor.(Bild EQ Images)

Nach starken, offensiv geprägten Startminuten, vermochten die Luzerner das Tempo nicht mehr aufrecht zu erhalten und sündigten sträflich in der Verteidigung. Wiss und Veskovac sahen dabei nicht immer gut aus und hatten die wirbligen St.Galler Stürmer, Merenda und Abegglen nie wirklich im Griff. Dem 2:0 Vorsprung folgte kurz vor der Pause der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Cristian Ianu, der sein 16. Saisontor erzielte. Swen König ist es zu verdanken, dass der FCL zur Pause nur mit 2:1 hinten lag. Er zeigte einige mirakulöse Paraden und hielt sein Team im Spiel.

Keine Wende nach der Pause
Obwohl die Innerschweizer frischer aus den Kabinen zu kommen schienen, vermochten sie den Ausgleich nicht zu erzielen. In der 66. Minute sorgte Merenda für die Vorentscheidung. Er bezwang König zum 3:1. Im Anschluss spielten die Luzerner zwar weiterhin engagiert, doch die zwingenden Chancen blieben Mangelware. Durch diese Niederlage schrumpft der Vorsprung des FCL in der Tabelle auf einen Punkt gegenüber St.Gallen.

Claudio Fenner/ Zisch

FC St.Gallen - FC Luzern 3:1 (2:1)

AFG-Arena - 12 005 Zuschauer - SR Grossen - Tore: 19. Abegglen 1:0. 27. Abegglen 2:0. 42. Ianu 2:1. 66. Merenda 3:1.

St. Gallen: Vailati; Zellweger, Imhof, Schenkel, Fernando; Nushi, Fabian Frei, Moreno Costanzo, Ze Vitor (67. Modou); Abegglen (82. Owona), Merenda (87. Winter).
Luzern: König; Zverotic, Veskovac, Wiss, Claudio Lustenberger (86. Lambert); Renggli, Kukeli; Ferreira (63. Paiva), Hakan Yakin, Chiumiento (82. Siegrist); Ianu.
Bemerkungen: St. Gallen ohne Michael Lang (gesperrt) sowie Haas, Frick, Muntwiler, Knöpfel und Ciccone (alle verletzt), Luzern ohne Frimpong (verletzt). Verwarnungen: 51. Veskovac (Unsportlichkeit). 86. Lambert (Foul). 91. Costanzo (Foul).

Einen ausführlichen Matchbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.