FCL gewinnt auch drittes Testspiel

Der FC Luzern testet weiterhin mit Erfolg: In Horw gewannen die Luzerner gegen den FC Lugano mit 4:1. Zwei der FCL-Tore erzielten Testspieler.

Drucken
Teilen
Xavier Hochstrasser, Dimitar Rangelov und weitere FCL-Spieler geben in Horw nach dem Match Autogramme. (Bild: Sara Häusermann / luzernerzeitung.ch)

Xavier Hochstrasser, Dimitar Rangelov und weitere FCL-Spieler geben in Horw nach dem Match Autogramme. (Bild: Sara Häusermann / luzernerzeitung.ch)

Es war Volksfeststimmung auf dem Horwer Sportplatz Seefeld. Im Rahmen des Paul Wolfisberg-Cup duellierten sich vor 1100 Zuschauern der FC Luzern und der FC Lugano. Das Spiel begann, wie bei vielen Testspielen üblich, eher verkorkst. Der FCL hatte zwar klar mehr Ballbesitz, aber die besseren Chancen hatte der Gast aus dem Tessin. In der 20. Minute traf schliesslich Gygax mit einem Sonntagsschuss zum 1:0. Wirklich besser wurde das Spiel durch diesen Treffer allerdings nicht. Luganos Bottani kam mit seinem Lattenschuss sogar dem Ausgleich nahe.

Neue Spieler – neuer Schwung

In der Halbzeitpause wurde auf beiden Seiten fleissig gewechselt. Zwei komplett neue Mannschaften standen auf dem Platz. In den Reihen des FC Luzern agierten nun sämtliche Testspieler. Und dieses zusammengewürfelte «neue» Team brachte wesentlich mehr Schwung auf den Platz. So traf in der 52. Minute Kevin Holz zum 2:0. Und in der 82. Minute wurde schliesslich auch der wirblige Hyka für seine Mühen belohnt und schob ein zum 3:0.

Das sollte es aber noch nicht gewesen sein mit den Toren. In der 86. Minute entschied der Unparteiische auf Elfmeter für den FC Lugano. Dubajic nahm Anlauf, Wüthrich wehrte zuerst mirakulös ab – war dann aber gegen den Nachschuss von De Sousa chancenlos. Das Spiel endete mit einem Last-Minute-Goal des FCL-Testspielers Wellington und dem Schlussstand von 4:1.

FC Luzern – FC Lugano 4:1 (1:0)
Seefeld: 1100 Zuschauer. SR Schenk.
Tore: 20. Gygax 1:0. 52. Holz 2:0. 80. Hyka 3:0. 86. De Sousa 3:1. 90. Wellington Junior 4:1.
Aufstellung FCL:
1. Halbzeit: Zibung; Thiesson, Muntwiler, Puljic, Lustenberger; Winter, Renggli, Hochstrasser, Rangelov; Bozanic; Gygax.
2. Halbzeit: Wüthrich; Wellington Junior, Fäh, Stahel, Walker; Holz, Kryeziu (85. Thiesson), Wiss, Hyka; Neziraj; Welber.
Bemerkungen: 22. Renggli-Schuss ans Lattendreieck. 35. Bottani-Schuss an die Latte. 85. Kryeziu verletzt ausgeschieden und zur Abklärung ins Spital gebracht.

Sara Häusermann / luzernerzeitung.ch

Weitere Testspiele mit SFL-Klubs


In Neuried (De): Unterhaching (De/3. Liga) - Basel 0:2 (0:1). - Torschützen: Jevtic, Ajeti.

Bischofszell (2. Liga) - Grasshoppers 0:13 (0:4). - Torschützen: Salatic (2, einmal per Penalty), Michael Lang, Feltscher, Vonlanthen, Toko, Steven Lang (2), Coulibaly, Ben Khalifa (2), Abrashi (Pen), Pavlovic.

In Nebikon: Schötz (1. Liga Classic) - Aarau 0:6 (0:2). - Torschützen: Mouangue (3), Gonzalez, Nganga, Teichmann.

In Stein am Rhein: Schaffhausen (ChL) - Zürich II (1. Liga Promotion) 1:0 (1:0). - Torschütze: Frontino.

In Lodrino: Locarno (ChL) - Chiasso (ChL) 0:1 (0:0) - Torschütze: Varvelli.

In Luzern: Kriens (1. Liga Promotion) - Biel (ChL) 1:1 (1:0). - Torschütze für Biel: Ukoh. - Bemerkung: 19. Rote Karte gegen Di Nardo (Biel, Notbremse).

Vaduz (ChL) - Brühl St. Gallen (1. Liga Promotion) 3:0 (3:0). - Toschützen: Pak, Hasler, Neumayr.