Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FCL kassiert gegen Basel in der 95. Minute den Ausgleich zum 1:1-Endstand

Nichts wird es aus dem ersten Luzerner Heimsieg seit fast drei Monaten, weil Cömert in der 95. Minute eine Hereingabe von Ajeti zum 1:1 im FCL-Tor unterbringt. Danach rettet Ex-Luzern-Goalie Omlin den Baslern noch das Unentschieden.
Daniel Wyrsch
Handshake zwischen Jonas Omlin (zweiter vo rechts) und den Luzernern Silvan Sidler, Christian Schneuwly und Lazar Cirkovic. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Luzern, 25. November 2018))
Pascal Schürpf trifft in der 7. Minute zum 1:0. (Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Spieler geraten aneinander. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Luzern, 25. November 2018))
Duell zwischen Marvi Schulz (rechts) und dem Noah Okafor. (Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Die Luzerner Christian Schneuwly und Shkelqim Demhasaj gegen den Basler Eder Balanta (von links). (Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Eray Coemert erzielt in der Nachspielzeit das 1:1. (Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Luzerns Pascal Schürpf (links) enteilt dem Basler Blas Riveros. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Luzern, 25. November 2018))
Luzerns Stefan Knezevic (rechts) im Kampf mit Basels Albian Ajeti um den Ball. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Luzern, 25. November 2018))
Luzerns Christian Schneuwly (hinten), bremst Blas Riveros. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Luzern, 25. November 2018))
Zweikampf zwischen Luzerns Lucas Alves (hinten) und Basels Albian Ajeti. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Luzern, 25. November 2018))
Luzerns Idriz Voca (links) versucht dem Basler Luca Zuffi den Ball zu stehlen. (Bild: Alexandra Wey / Keystone (Luzern, 25. November 2018))
Luzerns Shkelqim Demhasaj (rechts) gegen Basel Eder Balanta. (Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Luzerns Idriz Voca (hinten) wird von Basels Luca Zuffi gestoppt. (Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
13 Bilder

FC Luzern - FC Basel 1:1

Die Ausgangslage

Die Innerschweizer haben die letzten drei Heimspiele verloren, wollen unbedingt die schwache Bilanz in der Swisspor-Arena (fünf Niederlagen, zwei Siege) verbessern. Zuletzt hat Luzern in Lugano den höchsten Saisonsieg (4:1) errungen. Basel verlor vor der Länderspielpause in Thun mit 2:4, der frühere Serienmeister liegt vor dem Match in Luzern nach Verlustpunkten mit 14 Zählern Rückstand hinter Leader YB. Ein Sieg ist für den FCB darum Pflicht.

Die Szene des Spiels

Juric flankt in der 96. Minute in den Strafraum, wo Schneuwly platziert köpfelt, doch der Obwaldner Ex-FCL-Keeper Omlin rettet den Baslern mit einer mirakulösen Parade den Punktgewinn.

Das Resultat

Das 1:1 ist das erste Unentschieden dieser Saison für den FC Luzern. Die Innerschweizer liegen nach 15 Runden mit 19 Punkten weiterhin auf Platz 6. Basels Rückstand auf YB beträgt nun bereits 16 Zähler! FCB-Coach Marcel Koller wettet eine Woche vor dem Direktduell mit den Bernern wohl nicht mehr aufs eigene Team: «YB spielt derzeit in einer anderen Liga.»

Die FCL-Noten gegen Basel

David Zibung - Torhüter - Note 4,5
Er erfüllt seinen Job, muss nicht oft eingreifen, weil ihm die Vorderleute fast alle Arbeit abnehmen.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Christian Schwegler - Rechter Verteidiger - Note 4,5
Der Routinier tritt sehr bissig und kämpferisch auf, zeigt sich aber auch offensiv recht abgeklärt.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Stefan Knezevic (links) - Innenverteidiger- Note –
Nach Foul von Van Wolfswinkel renkt er sich das Schienbeinköpfchen aus und muss verletzt raus.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Lazar Cirkovic (rechts) - Innenverteidiger - Note 4
Kommt für Knezevic (27.), fällt mit seiner Kopfballstärke positiv auf, macht aber auch Fehler.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Lucas Alves (zweiter von links) - Innenverteidiger - Note 4,5
Der Brasilianer liefert solide Arbeit ab, dank seiner Grösse ist er mit Flanken nicht überwindbar.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Silvan Sidler (rechts) - Linker Verteidiger - Note 4
Er fällt durch seinen enormen Einsatz auf. Wertvolle Spielpraxis für den U21-Nationalspieler.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Idriz Voca (zweiter von links) - Zentrales Mittelfeld - Note 4,5
Eine ruhige, abgeklärte Leistung im Zentrum. Muss kurz vor Schluss (80.) verletzt vom Feld.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Marin Schulz (rechts) - Zentrales Mittelfeld - Note 5
Kommt im Mittelfeld einmal mehr gut zur Geltung, seinen Schuss lenkt Omlin an den Pfosten (88.).
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Pascal Schürpf - Rechtes Mittelfeld - Note 5
Mit einer perfekten Direktabnahme mit dem leicht schwächeren rechten Fuss trifft er. Er ist engagiert und auch sonst gefährlich.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Christian Schneuwly (links) - Offensives Mittelfeld - Note 4,5
Statt Krönung der Teamleistung vergibt er das 2:0 (91.), beim Kopfball (96.) rettet Omlin.
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Blessing Eleke - Linkes Mittelfeld - Note 4
Der Nigerianer ist sehr engagiert, doch auf dem Flügel kann er seine Klasse nicht so recht zeigen.
(Bild: Alexandra Wey / Keystone (Luzern, 25. November 2018))
Shkelqim Demhasaj - Stürmer - Note 5
Gute Leistung nach drei Spielen auf der Bank; ist agil und gibt den Assist. Xhaka reisst ihn zurück, sieht aber nur die gelbe Karte (37.).
(Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Luzern, 25. November 2018))
Nicht bewertbar: Olivier Custodio und Tomi Juric.
6 Matchwinner
5 Leistungsträger
4 Normalform
3 Mitläufer
2 Schwachpunkt
1 Totalausfall
(Benotet von Daniel Wyrsch)
Bild: Nadia Schärli (Luzern, 25. November 2018)
13 Bilder

Die FCL-Noten gegen Basel

Die erste Halbzeit

In den ersten 45 Minuten schenken sich die beiden Mannschaften nichts. Es ist ein intensives und hart umkämpftes Spiels. Die Luzerner gehen bereits in der 7. Minute durch Schürpf 1:0 in Führung, der frühere Basler verwertet eine Flanke von Demhasaj mit einer perfekten Direktabnahme. Ein Rencontre zwischen Van Wolfswinkel und Knezevic hat gravierende Folgen für den Luzerner Abwehrspieler. Er muss in der 27. Minute ausgewechselt werden. Für ihn ist Cirkovic im Spiel. Am Tatort bildet sich ein Gerangel unter mehreren Spielern, Schwegler attackierte Van Wolfswinkel. Beide sehen die gelbe Karte.

Relativ kurz vor der Pause (37.) wäre Demhasaj den Baslern entwischt, doch Xhaka reisst den FCL-Stürmer im Mittelkreis zurück. Obwohl Xhaka der hinterste FCB-Feldspieler war und mit dem Foul eine klare Torchance verhindert wurde, zeigt ihm Schiedsrichter Alain Bieri statt Rot nur die gelbe Karte. Basel ist zwar spielbestimmend, doch vor dem gegnerischen Tor agiert der 20-fache Meister bis zur Halbzeitpause zu harmlos. Kein Impulse kann der Krienser Stocker der Basler Offensive geben. Die Luzerner spielen aus einer kompakten Abwehr zweckmässigen und effizienten Fussball.

Die zweite Halbzeit

Die Basler greifen vor allem mit weiten und hohen Bällen an, die Luzerner wehren sich erfolgreich und vor allem mit Kopfballstärke. Schneuwly verpasst in der Nachspielzeit (91.) das 2:0. In der 95. Minute staubt Cömert nach einer Hereingabe von Ajeti und Abwehr von FCL-Goalie Zibung ab und erzielt das späte 1:1. Omlin zeigt dann noch zwei starke Paraden gegen Schneuwly und Eleke.

Der Liveticker

Das Spiel FC Luzern - FC Basel von Minute zu Minute

Die Statistik des Spiels

FC Luzern FC Basel 1:1
Luzern Basel
Schüsse 13 13
Schüsse aufs Tor 7 5
Torumrandung 0 0
Ballbesitz 37% 63%
Eckbälle 3 9
Offsides 1 2
Gelbe Karte 3 5
Rote Karte 0 0

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.