FCL schiesst im letzten Test sieben Tore

In seinem letzten Testspiel vor dem Rückrundenstart schoss der FC Luzern gegen den FC Kickers ganze sieben Tore. Auffälligster Spieler beim 7:0-Sieg war Nico Siegrist mit drei Treffern.

Drucken
Teilen
Nico Siegrist (links) hier gegen Omar Ismaeel von Xamax. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Nico Siegrist (links) hier gegen Omar Ismaeel von Xamax. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Mannschaft des FC Kickers Luzern konnte nur in der ersten Halbzeit einigermassen mit dem Lader der Super League mithalten. Nach 45 Minuten stand es nach Toren von Nico Siegrist und Daniel Fanger 2:0 für den FCL. In der zweiten Halbzeit musste die Mannschaft aus der 2. Liga interregional dann noch ganze fünf Tore hinnehmen. Bemerkenswert: Der FC Luzern trat ohne seinen Spielmacher Hakan Yakin an.

Am Samstag startet der FC Luzern die Rückrunde auswärts gegen den FC Zürich.

bep

Telegramm

Allmend Süd (Kunstrasen) / 150 Zuschauer / SR Fähndrich (Dreyer/Achermann)

Tore: 16. 1:0 Siegrist, 32. 2:0 Fanger, 57. 3:0 Siegrist, 63. 4:0 Siegrist, 68. 5:0 Wiss, 78. 6:0 Prager, 89. 7:0 Zverotic

FC Luzern: Zibung (46. Wüthrich); Fanger, Puljic (63. Puljic), Wiss, Adekunle; Prager, Zverotic; Pacar; Ferreira (63. Lambert), Siegrist (75. Renggli); Gygax (63. Kukeli)

Bemerkungen: FCL ohne Ianu, Paiva, Kibebe, Sorgic, Bento (alle verletzt/rekonvaleszent), Yakin (abwesend); Siegrist dreifacher Torschütze