FCL-Show gegen Leader Basel

Die Erfolgsserie vom neuen FCL-Trainer Carlos Bernegger geht weiter. Die Luzerner zeigten gegen den Tabellenführer FC Basel die beste Saisonleistung und gewannen mit 3:0. Die Tore schossen Gygax, Hochstrasser und Winter.

Merken
Drucken
Teilen
Der FC Luzern lässt dem FC Basel keine Chance und gewinnt mit 3:0. Hier freut sich Hochstrasser über sein Traumtor zum 2:0 mit seinen Mitspielern. (Bild: Keystone/Georgios Kefalas)

Der FC Luzern lässt dem FC Basel keine Chance und gewinnt mit 3:0. Hier freut sich Hochstrasser über sein Traumtor zum 2:0 mit seinen Mitspielern. (Bild: Keystone/Georgios Kefalas)

Der FC Luzern überzeugte gegen den FC Basel von A bis Z und siegte vor 28'440 Zuschauern im St.Jakob-Park verdient mit 3:0. Damit fügten die Innerschweizer dem FCB die erste Heimniederlage der Saison zu.

Luzern's Spieler feiern nach dem Tor von Xavier Hochstrasser. (Bild: Keystone)
16 Bilder
Basel's Fabian Frei, Luzern's Pajtim Kasami and Basel's Joo Ho Park in Aktion. (Bild: Keystone)
Luzern's Xavier Hochstrasser zeigt sein Untershirt mit dem Text «Ha, Ha, Ha....Le Fou» nach seinem Tor. (Bild: Keystone)
Luzern's Adrian Winter (hinten) im Zweikampf gegen Basel's Aleksandar Dragovic. (Bild: Keystone)
Die Luzerner Spieler feiern ihr drittes Goal. (Bild: Keystone)
Basel's Mohamed Salah (links) kämpft um den Ball gegen Luzern's Stephan Andrist.
Die Luzerner Spieler freuen sich über das Goal von Xavier Hochstrasser. (Bild: Keystone)
Luzern's Adrian Winter (links) im Zweikampf gegen Basel's Aleksandar Dragovic. (Bild: Keystone)
Die Mannschaften laufen in's St. Jakob Stadion ein. (Bild: Keystone)
Luzern's Daniel Gygax trifft in der ersten Halbzeit. (Bild: Keystone)
Die Luzerner Spieler feiern ihr erstes Tor in dieser Partie. (Bild: Keystone)
Daniel Gygax (links) trifft gegen den Basler Torhüter Yann Sommer. (Bild: Keystone)
Basel's Valentin Stocker (links) kämpft um den Ball gegen Luzern's Florian Stahel. (Bild: Keystone)
Luzern's Pajtim Kasami (links) kämpft um den Ball gegen Basel's Marcelo Diaz. (Bild: Keystone)
Luzern's Trainer Carlos Bernegger (links) und Basel's Coach Murat Yakin beim Händeschütteln. (Bild: Keystone)

Luzern's Spieler feiern nach dem Tor von Xavier Hochstrasser. (Bild: Keystone)

Gygax und Hochstrasser treffen
Der FCL startete äusserst engagiert in die Partie und zeigte früh, dass sie hier etwas zählbares mitnehmen wollen. Nach knapp einer Viertelstunde sorgte Gygax für das erste Highight. Puljic lancierte den FCL-Stürmer mit einem präzisen Steilpass in die Spitze. Dieser konnte alleine auf Sommer losziehen, schlenzte den Ball aus 10 Metern souverän ins Tor und liess dem FCB-Keeper keine Chance. Die Luzerner liessen in der Folge nicht nach, im Gegenteil. Nur ein blendend reagierender Sommer und der Pfosten konnten in der 18. Minute verhindern, dass ein Kopfball von Winter den Weg ins Tor fand. Kurz vor der Halbzeit viel dann doch noch das 2:0 für die Gäste. Der schnelle Winter lief über rechts in den Strafraum. Bevor er vom heranstürmenden Park gebremst werden konnte, spitzelte er mit letztem Einsatz den Ball zu Hochstrasser. Dieser packte einen Sonntagsschuss aus und versenkte die Kugel unhaltbar mit einem Schlenzer ins Lattenkreuz.

Winter sorgt für Entscheidung
In der zweiten Halbzeit kam der FC Basel besser ins Spiel, die Luzerner beschränkten sich auf Abwehrarbeit. Die beste Chance vergab nach etwas mehr als einer Stunde Fabian Frei, dessen Flachschuss aus 16 Metern an den Pfosten prallte. Für die endgültige Entscheidung sorgte Winter, der nach einem klugen Pass in die Tiefe von Rangelov von einem Dragovic-Fehler profitierte und Sommer aus 10 Metern überwand. Damit war die Messe gelesen und der FCL konnte sich über wichtige drei Punkte freuen.

Vorsprung auf Servette ausgebaut
Im Abstiegskampf konnte der FC Luzern dank diesem Sieg den Vorsprung zu Servette auf neun Punkte ausbauen und zudem Lausanne überholen, die in Bern 1:3 verloren. Das nächste Spiel bestreitet der FCL auswärts gegen Thun.

Basel - Luzern 0:3 (0:2)

St.-Jakob-Park. - 28'440 Zuschauer. - SR Bieri.

Tore:14. Gygax (Puljic) 0:1. 44. Hochstrasser (Winter) 0:2. 70. Winter (Rangelov) 0:3.

Basel:Sommer; Philipp Degen, Sauro, Dragovic, Park (46. Steinhöfer); Serey Die (46. Zoua), Fabian Frei; David Degen (63. Salah), Diaz, Stocker; Bobadilla.


Luzern: Zibung; Sarr, Stahel, Puljic, Thiesson; Renggli (60. Wiss), Hochstrasser; Winter (87. Muntwiler), Kasami (60. Rangelov), Andrist; Gygax.


Bemerkungen: 17. Sommer lenkt Kopfball von Winter an den Pfosten. 63. Pfostenschuss Frei. FCB ohne Elneny, Streller (beide geschont) und Yapi (nicht im Aufgebot), Luzern ohne Hyka und Lezcano (beide verletzt). Verwarnungen: 65. Sauro (Foul). 76. Puljic (Foul). 80. Zoua (Unsportlichkeit).

Einen ausführlichen Matchbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Simon Wolanin / Luzernerzeitung.ch