FCL-Torhüter Loïc Jacot wechselt leihweise zum FC Chiasso

Der 19-jährige Loïc Jacot wechselt leihweise bis Ende Saison zum FC Chiasso in die Challenge League. Jacot stiess letzte Saison aus Neuenburg zum FC Luzern und besitzt bei den Zentralschweizern noch einen Vertrag bis 2022.

Drucken
Teilen
Loïc Jacot im letzten Januar im FCL-Training. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus, Mijas, 12.Januar 2019)

Loïc Jacot im letzten Januar im FCL-Training. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus, Mijas, 12.Januar 2019)

(pd/stp) Gemeinsam mit Loïc Jacot hat der FC Luzern entschieden, dass der beste Schritt in der noch jungen Karriere des Torhüters beim FC Chiasso gemacht werden soll. Nach 15 Spielen in der U21 des FCL soll Loïc Jacot in der Challenge League weitere Erfahrungen und Einsatzminuten sammeln. Sportchef Remo Meyer sagt zum Transfer:

«Es ist für Loïc und seine Karriere jetzt wichtig, diesen Schritt zu machen. Gemeinsam sind wir sicher, dass der FC Chiasso für ihn eine optimale Option ist, sich weiter zu entwickeln und an der Aufgabe und den Herausforderungen zu wachsen.».