FCL überzeugt im ersten Testspiel

Der Einstand von Murat Yakin als Trainer beim FC Luzern ist geglückt. Der FCL bezwang den FC Kickers Luzern klar mit 10:0 und zeigte bereits einige gute Ansätze.

Drucken
Teilen
Murat Yakin konnte beim ersten Testspiel seiner Mannschaft zufrieden sein. (Bild: Neue LZ)

Murat Yakin konnte beim ersten Testspiel seiner Mannschaft zufrieden sein. (Bild: Neue LZ)

Der FC Luzern dominierte in seinem ersten Testspiel den Zweitligisten FC Kickers trotz Abwesenheit von Hakan Yakin klar und gewann auch in der Höhe von 10:0 verdient. Vor über 1000 Zuschauern im Stadion Tribschen zeigten sich die Innerschweizer in bester Spiellaune und bescherten Murat Yakin den ersten Sieg als FCL-Trainer.

Schützenfest vom FC Luzern

Der FCL übernahm gleich zu Beginn das Spieldiktat und ging in der 3. Minute durch ein Kopfballtor von Abwehrspieler Kibebe in Führung. In der 22. Minute traf Pacar nach einer präzisen Vorlage von Siegrist zum 2:0. Nur 4 Minuten später war es Urtic, der einen schönen Spielzug mit dem 3:0 abschloss. Fanger und Siegrist erhöhten noch vor der Pause auf 5:0 gegen die überforderten Amateurspieler vom FC Kickers.

Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ
17 Bilder
Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ
Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch
Bild: Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch

Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ

Auch zahlreiche Wechsel nach der Halbzeit brachten den FCL nicht aus dem Konzept. In der 51. Minute erzielte Wiss das 6:0. Das 7:0 gelang Adrian Winter, der auf diese Saison vom FC St. Gallen zu den Luzernern wechselte. Der Mittelfeldspieler spielte den Kickers-Torhüter in der 59. Minute technisch sauber aus und versenkte den Ball zu seinem ersten Tor für den FC Luzern. Danach war es erneut Urtic in der 75. und Siegrist in der 86. Minute, die für die Leuchten auf 9:0 erhöhten. Das «Stängeli» perfekt machte schliesslich Wiss, der kurz vor dem Abpfiff zum 10:0 Endresultat traf.

Winter und Kibebe überzeugen

Obwohl die Kickers kein wirklicher Gradmesser waren, überzeugte der FC Luzern bereits durch ein gepflegtes Kombinationsspiel. Neuzugang Winter deutete an, dass er in der neuen Saison eine Verstärkung für die Mannschaft von Murat Yakin sein kann. Auch Verteidiger Kibebe, der letzte Saison aufgrund von Verletzungsproblemen kaum zum Einsatz kam, zeigte ein starkes Spiel. Bis zum Saisonstart absolviert der FC Luzern noch sechs weitere Testspiele, bevor es am 17. Juli gegen Xamax ernst gilt.

FC Luzern - FC Kickers Luzern10:0 (5:0)
Stadion Tribschen, Luzern. - 1026 Zuschauer. - SR Fähndrich.
Tore: 3. Kibebe 1:0, 22. Pacar 2:0, 26. Urtic 3:0, 29. Fanger 4:0, 32. Siegrist 5:0, 51. Wiss 6:0, 58. Winter 7:0, 75. Urtic 8:0, 86. Siegrist 9:0, 89. Wiss 10:0.

Luzern: Zibung (46' Räber); Senyil (46' Adekunle), Kibebe, Corovic (46' Imholz), Fanger (46' Bühler) , Fernandez, Wiss, Winter, Urtic (46' Büchli) , Pacar (46' Kryeziu), Siegrist.

Bemerkungen: Luzern ohne Yakin, Renggli, Puljic, Lustenberger, Gygax, Ianu, Ferreira, Kukeli, Thiesson, Wüthrich, Proschwitz (alle geschont), Bento, Sorgic und Strohhammer (alle verletzt). Verwarnungen: 82. Wiss (Foul), 84. Kidane (Foul).

Simon Wolanin/Luzernerzeitung.ch