Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FCL verliert im ersten Spiel unter René Weiler: Das sind die Fakten zu Spiel 1

Fehlstart in die neue Saison für den FC Luzern: Die Innerschweizer unterliegen zu Hause vor 8905 Zuschauern dem Aufsteiger Neuchâtel Xamax mit 0:2 (0:1). Der FCL trifft einmal den Pfosten und einmal die Latte.
Daniel Wyrsch
Niederlage zum Saisonauftakt: Luzern-Trainer René Weiler. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018))

Niederlage zum Saisonauftakt: Luzern-Trainer René Weiler. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018))

Ausgangslage: Erster Auftritt für Luzern nach einer überragenden letzten Rückrunde (17 Spiele, 34 Punkte) ohne Torhüter Jonas Omlin (zu Basel) und Mittelfeldchef Hekuran Kryeziu (zum FCZ). Statt Gerardo Seoane (zum Meister YB) steht neu René Weiler (Ex-Anderlecht) an der Seitenlinie. Für den souveränen Aufsteiger Xamax ist es sechs Jahre nach dem Konkurs der erste Match in der Super League.

Szene des Spiels: In der 14. Minute flankt Kamber in den Luzerner Strafraum, Nuzzolo bedient unbedrängt von Feka seinen Sturmkollegen Karlen, der freistehend zum 1:0 der Xamaxiens einköpfelt.

Ergebnis des Spiels: 0:2 steht es am Ende für Xamax. Die sehr effizienten Neuenburger verwerten von drei Chancen deren zwei.

Die erste Halbzeit: Der FCL hat zwar ein Chancenplus, Xamax ist aber das effiziente Team und erzielt aus zwei Möglichkeiten in den ersten 45 Minuten einen Treffer: Karlen nutzt in der 14. Minute mit dem Kopf eine optimale Kopfballhereingabe von Routinier Nuzzolo zum 1:0 der Gäste. Pech hat Luzerns Mittelfeldspieler Ugrinic in der 25. Minute mit einem Pfostenschuss.

Die zweite Halbzeit: Die Luzerner kommen sehr entschlossen aus der Kabine, sie spielen in Richtung lautstarker Fankurve und kreieren sogleich zwei, drei Ausgleichschancen. Doch wieder treffen die Männer von FCL-Coach Weiler nur die Torumrandung: Schulz köpfelt in der 65. Minute an die Latte. Dagegen schiesst Xamax in der 75. Minute mit der ersten Chance der zweiten Hälfte das 2:0. Tréand trifft mit einer Direktabnahme auf Kopfballvorlage von Doudin. Der Schuss scheint für Salvi nicht unhaltbar zu sein.

Das Telegramm: Luzern - Neuchâtel Xamax 0:2 (0:1)
8905 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tore: 14. Karlen (Nuzzolo) 0:1. 75. Tréand (Doudin) 0:2.
Luzern: Salvi; Schwegler, Schmid (76. Rodriguez), Schulz, Feka; Custodio, Ugrinic; Grether (66. Demhasaj), Schneuwly, Schürpf; Vargas.
Neuchâtel Xamax: Walthert; Gomes, Djuric, Sejmenovic, Kamber; Di Nardo; Koné (55. Ramizi), Doudin, Tréand (93. Veloso); Nuzzolo, Karlen (68. Corbaz).
Bemerkungen: Luzern ohne Cirkovic, Juric, Knezevic und Lustenberger, Neuchâtel Xamax ohne Santana (alle verletzt). 25. Pfostenschuss Ugrinic. 65. Kopfball an die Latte von Schulz. Verwarnungen: 45. Schneuwly (Unsportlichkeit). 45. Di Nardo (Unsportlichkeit). 61. Djuric (Foul). 81. Schwegler (Foul).

Der Liveticker vom Spiel: Hier lesen Sie das Spiel nach

Die Statistik des Spiels

FC Luzern - Neuchâtel Xamax 0:2 (0:1)
FC Luzern Neuchâtel Xamax
Schüsse 17 6
Schüsse aufs Tor 4 3
Torumrandung 2 0
Ballbesitz 60% 40%
Eckbälle 10 0
Offsides 7 3
Fouls 14 12
Gelbe Karte 2 2
Rote Karte 0 0
Valeriane Gvilia (rechts) tröstet Filip Ugrinic. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Enttäuschung bei Luzerns Filip Ugrinic.
Gaetan Karlen von Neuchâtel Xamax (links) erzielt das 1:0. Yannick Schmid (Mitte) und Mirko Salvi bleibt das Nachsehen. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Luzerns-Trainer René Weiler beim ersten Auftritt in der Arena. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Luzerns Christian Schneuwly stolpert. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Laufduell zwischen Luzerns Pascal Schürpf (links) und Mike Gomes von Neuchâtel Xamax. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Luzerns Yannick Schmid (links) beim Kopfball. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Luzerns Ruben Vargas (rechts) im Duell mit Mustafa Sejmenovic von Neuchâtel Xamax. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Luzerns Pascal Schürpf (rechts) springt in die Höhe. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Am Boden: Luzerns Christian Schneuwly (unten) gegen Janick Kamber von Neuchâtel Xamax. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Neuchtel Xamax erzielt das 2:0, Mirko Salvi im Tor ist geschlagen. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Luzerns Francisco Rodriguez hadert nach einer verpassten Chance. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Das Resultat. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
Das Cornerverhältnis. Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 21. Juli 2018)
14 Bilder

FC Luzern verliert zum Saisonauftakt gegen Neuchâtel Xamax

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.