Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FCL verliert in Basel 0:1

Testspiel Der FC Luzern hat in Basel beim Serienmeister lange mutig mitgespielt. Der eingewechselte Daniel Follonier hätte in der 53. Minute mit einem Freistoss fast das 1:0 erzielt, doch der Ball prallte an den Innenpfosten. Für den einzigen Treffer der Partie sorgte in der 61. Minute Albian Ajeti. Der FCB-Mittelstürmer schloss eine Hereingabe von Rechtsverteidiger Michael Lang direkt und unhaltbar zum 1:0-Endstand ab.

FCL-Trainer Gerardo Seoane war nach dem wichtigen Testmatch vor rund 3300 Zuschauern mit der Gesamtorganisation seines Teams zufrieden. Er kritisierte allerdings, dass seine Spieler mit Balleroberungen zu wenig anzufangen wussten. «Die letzte Abgezocktheit geht uns in diversen Situationen noch ab. Auch die Ruhe am Ball fehlte uns in einigen Aktionen», fand Seoane. (dw)

Basel – Luzern 1:0 (0:0)

St.-Jakob-Park. – 3290 Zuschauer. – SR Jaccottet.

Tor: 61. Ajeti (Lang) 1:0.

Basel: Vaclik; Lang (69. Manzambi), Suchy, Kaiser (46. Serey Die), Petretta (46. Riveros); Frei, Xhaka; Stocker (84. Pululu), Campo (69. Bua), Elyounoussi (69. Oberlin), Ajeti (69. Van Wolfswinkel).

Luzern: Omlin; Sidler (46. Voca), Schmid (66. Knezevic), Schulz (66. Lucas Alves), Feka; Schneuwly (76. Sidler), Kryeziu (46. Wolf), Ugrinic (76. Vargas), Vargas (46. Follonier); Kutesa (46. Rodriguez), Juric (66. Jong).

Bemerkungen: Luzern ohne Schwegler, Demhasaj, Lustenberger (alle angeschlagen), Schürpf und Schindelholz (muskuläre Probleme), Custodio (verletzt), Arnold (im Aufbau), Grether (krank) und Cirkovic (ohne Arbeitsbewilligung). 53. Pfostenschuss Follonier. 88. Pfostenschuss Serey Die.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.