Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

FCL verpflichtet 22-jährigen Ivorer und verlängert mit Rüedi

Eric Tia Chef heisst der neue Mann beim FC Luzern. Der Offensivspieler kommt von der U21 des FC Zürich und unterschreibt einen Vertrag bis Ende Juni. Gleichzeitig verlängert der FCL den Kontrakt mit dem 21-jährigen Marco Rüedi.

Am Tag nach der Entlassung von Cheftrainer René Weiler kommuniziert der FC Luzern seinen neusten Zuzug: Vom FC Zürich stösst Eric Tia Chef (rechts im Bild) zu den Zentralschweizern. Der 22-Jährige unterschreibt einen Vertrag bis Ende Saison: «Eric Tia Chef ist ein junger, interessanter Offensivspieler mit Entwicklungspotenzial und dem Willen, den nächsten Schritt zu machen», lässt sich Sportchef Remo Meyer in einer Medienmitteilung vom Montagmittag zitieren.

(Bild: Christian Merz/Keystone, Uster, 30. August 2017)

(Bild: Christian Merz/Keystone, Uster, 30. August 2017)

Der Ivorer wechselte im Sommer 2017 von Chur 97 zum FC Zürich und lief seither für die U21 in der Promotion League auf.

Rüedi: ein Tor, vier Vorlagen

Gleichzeitig hat der FCL den auslaufenden Vertrag mit Marco Rüedi (21/Bild) verlängert. Die Luzerner binden den Mittelfeldspieler bis Juni 2022 an sich. Aktuell läuft der gebürtige Surseer für den SC Kriens auf, an den er ausgeliehen ist.

(Bild: Roger Grütter, Kriens, 15. Dezember 2019)

(Bild: Roger Grütter, Kriens, 15. Dezember 2019)

In bisher 16 Challenge-League-Partien verbuchte Rüedi ein Tor und vier Assists. Sportchef Meyer zur Personalie Rüedi: «Marco konnte im letzten halben Jahr noch einen Schritt nach vorne machen – und er hat noch weiteres Potenzial nach oben.» (pd/kük)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.