Fussball
Adieu Patrick Farkas – der FCL-Aussenverteidiger wechselt zum TSV Hartberg

Der Österreicher Patrick Farkas wechselt zurück in seine Heimat. Damit bestätigen sich die Transfergerüchte.

Drucken
Patrick Farkas im Spiel gegen den FC Basel am 28. November.

Patrick Farkas im Spiel gegen den FC Basel am 28. November.

Bild: Martin Meienberger / freshfocus

Der österreichische Aussenverteidiger Patrick Farkas verlässt den FCL per sofort, so eine Medienmitteilung des Fussballvereins. Der 29-jährige kehrt zurück nach Österreich und wird für den TSV Hartberg in der Bundesliga spielen. Für Luzern stand er seit Juni 2021 für nur zehn Spiele im Einsatz, da er einen Bänderriss erlitt. Zuvor spielte er für Red Bull Salzburg.

Über Farkas Abgang wurde bereits spekuliert, da er auf Social Media einen Nachmieter für seine Krienser Wohnung suchte. Vor zehn Tagen meldete der FCL gegenüber PilatusToday jedoch noch, dass kein Transfer oder Abgang bekanntzugeben sei.

FCL-Sportchef Remo Meyer wird nun in der Medienmitteilung zitiert:

«Patrick hat uns gegenüber den Wunsch geäussert, wieder in die Heimat zurückkehren zu können und entsprechend wollten wir ihm für seine private und sportliche Zukunft keine Steine in den Weg legen.»

Er sagt weiter, dass sich der FCL bei Farkas für seinen sportlichen Einsatz und seine Ehrlichkeit während den Gesprächen bedanke. Der Fussballklub wünscht dem Österreicher alles Gute und viel Erfolg bei seinem neuen Klub. (se)

Aktuelle Nachrichten