FUSSBALL: Der FCL unterliegt Stuttgart 0:3

Weitere Testspiel-Niederlage für den FC Luzern: Gegen den VfB Stuttgart resultiert ein 0:3. Der FCL trat in Bestformation an.

Drucken
Teilen
Luzerns Markus Neumayr im Super League Spiel zwischen dem FC Luzern und dem FC Lugano. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 20. November 2016))

Luzerns Markus Neumayr im Super League Spiel zwischen dem FC Luzern und dem FC Lugano. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 20. November 2016))

Dritte Niederlage im fünften Testspiel: Der FC Luzern verliert gegen den VfB Stuttgart 0:3. Die Tore für den Dritten der 2. Bundesliga erzielten Simon Terrode, Alexandru Maxim und Joel Sonora. Die Partie fand auf dem Trainingsgelände des VfB unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der FCL startete in Bestformation, unter anderem spielte Neuzugang Lucas Alves in der Verteidigung über die gesamte Spielzeit.

Vor dem Rückrundenstart am Sonntag, 5. Februar, in Lausanne bestreitet der FCL noch ein weiteres Testspiel: Am kommenden Samstag (Allmend-Süd) heisst der Gegner SC Kriens. Angepfiffen wird die Partie um 14 Uhr. Für Stuttgart war die Partie die Hauptprobe vor dem Rückrundenstart: Am Sonntag treffen die ambitionierten Schwaben auswärts auf Schlusslicht St. Pauli.

jvf

VfB Stuttgart - FC Luzern 3:0 (1:0)
Tore: 27. Terodde 1:0. 51. Maxim 2:0. 72. Sonora 3:0.
FC Luzern: Zibung; Costa, Puljic (63. Arnold), Alves; Grether (63. Thiesson), Lustenberger; Christian Schneuwly (63. Ugrinic), Kryeziu (78. Ulrich), Neumayr (78. Kameraj); Marco Schneuwly (63. Itten), Rodriguez (63. Oliveira).
Bemerkungen:Luzern ohne Haas (rekonvaleszent), Enzler, Juric, Hyka, Sarr, Affolter, Sidler, Knezevic und Vargas (alle nicht im Aufgebot).