Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Diese 40 «Kaliber» warten womöglich auf den FCL

Am Freitag erfährt der FC Luzern, mit wem er es in der Europa League zu tun bekommt. Diese 40 Mannschaften kommen als mögliche Gegner in Frage.
Als der FC Luzern vor zwei Jahren in der Europa League spielte, hiess der Gegner "FC St. Johnstone" aus Schottland. (Bild: Archiv Neue LZ)

Als der FC Luzern vor zwei Jahren in der Europa League spielte, hiess der Gegner "FC St. Johnstone" aus Schottland. (Bild: Archiv Neue LZ)

Die 40 möglichen Gegner des FC Luzern (siehe Grafik) kommen aus ganz Europa: Von Israel bis Finnland und von Portugal bis Kasachstan – alle hoffen sie auf das Weiterkommen in die Play-Offs der Europa League 2016/17. Einige dieser Mannschaften spielen zurzeit noch die 2. Qualifikationsrunde und wissen erst am 21. Juli (Hinspiel 14. Juli), ob sie an der 3. Quali-Runde teilnehmen werden.

Kein zweites «Johnstone-Erlebnis»

Der FCL selber hat keine allzu guten Erinnerungen an die letzte Teilnahme an der Europa League. Gegen einen bescheiden aufspielenden FC St. Johnstone aus Schottland musste man sich nach nur zwei Spielen wieder aus dem internationalen Wettbewerb verabschieden. Das soll dieses Mal natürlich anders laufen. Doch einfach wird es nicht: Unter den 40 möglichen Gegnern befinden sich bereits einige namhafte Mannschaften. Die 40 Teams, die als Gegner für den FCL in Frage kommen, sind folgende:

  • AZ Alkmaar (4. der Holländischen Eredevisie)
  • FK Buducnost Podgorica (Montenegro) ODER KRC Genk (Belgien)
  • OSC Lille (5. der Französischen Ligue 1)
  • AS Saint-Étienne (6. der Französischen Ligue 1)
  • KAA Gent (3. der Belgischen Pro League)
  • FK Krasnodar (4. der Russischen Premjer-Liga)
  • SK Rapid Wien (2. der Österreichischen Bundesliga)
  • Slovan Liberec (3. der Tschechischen Synot Liga)
  • Lewski Sofia (Bulgarien) ODER NK Maribor (Slowenien)
  • FK Qairat Almaty (Kasachstan) ODER Maccabi Tel Aviv (Israel)
  • Spartak Moskau (5. der Russischen Premjer-Liga)
  • FK Kukesi (Albanien) ODER FK Austria Wien (Österreich)
  • Zaglebie Lubin (Polen) ODER FK Partizan Belgrad (Serbien)
  • West Ham United (7. der Englischen Premier League)
  • Hertha BSC (7. der Deutschen Bundesliga)
  • Panathinaikos Athen (3. der Griechischen Super League)
  • FC Vaduz (Liechtenstein) ODER FC Midtjylland (Dänemark)
  • HNK Rijeka (2. der Kroatischen 1. HNL)
  • US Sassuolo Calcio (6. der Italienischen Serie A)
  • Rio Ave FC (6. der Portugiesischen Primeira Liga)
  • Worskla Poltawa (5. der Ukrainischen Premjer-Liha)
  • FC Nomme Kalju (Estland) ODER Maccabi Haifa (Israel)
  • Beroe Stara Sagora (Bulgarien) ODER HJK Helsinki (Finnland)
  • CSMS Iasi (Rumänien) ODER HNK Hajduk Split (Kroatien)
  • FC Arouca (5. der Portugiesischen Primeira Liga)
  • Apollon Limassol (Pokalsieger in Zypern)
  • FC Mlada Boleslav (Pokalsieger in Tschechien)
  • St. Patrick's Athletic (Irland) ODER FC Dinamo Minsk (Weissrussland)
  • Beitar Jerusalem (Israel) ODER Omonia Nikosia (Zypern)

shä/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.