Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: FCL setzt gegen Cup-Schreck Köniz auf Ersatzgoalie Omlin

Der FC Luzern steht am Donnerstag (19.30 Uhr) im Cup-Achtelfinal vor einer sehr unangenehmen Aufgabe: Cup-«Riesentöter» FC Köniz ist heiss auf den Super-League-Klub, trotzdem setzt FCL-Coach Markus Babbel auf Jonas Omlin (22) im Tor.
Der FCL setzt gegen den Cup-Schreck Köniz auf Ersatzgoalie Jonas Omlin (Bild). (Bild: Philipp Schmidli)

Der FCL setzt gegen den Cup-Schreck Köniz auf Ersatzgoalie Jonas Omlin (Bild). (Bild: Philipp Schmidli)

Der Obwaldner Jonas Omlin steht nach guten Leistungen im Cup gegen Oberwalllis Naters (4:1) und Ticino Le Locle (3:0) auch am Donnerstagabend (27.Oktober) gegen den Promotion-League-Verein Köniz zwischen den Luzerner Pfosten. Wie im K.o.-Wettbewerb üblich, bekommt der 22-Jährige den Vorzug vor dem FCL-Urgestein David Zibung (32).

Babbel gibt Omlin bewusst die Chance

Coach Babbel macht sich nichts vor und sagt: «Meine Mannschaft muss vor Köniz gewarnt sein.» In dieser Saison eliminierte der Cup-Schreck Lausanne, im Vorjahr GC. Trotzdem setzt der Bayer auf den bislang wenig erfahrenen Omlin: «Jonas zeigt gute Leistungen im Training. Jetzt bekommt er in einem wichtigen Pflichtspiel die Chance, sein Können zu zeigen.»

Für den ruhigen und sympathischen Mann aus Obwalden ist es tatsächlich eine gute Gelegenheit zu beweisen, dass er das Zeug zur künftigen Nummer 1 beim FCL hat.

dw

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.