FUSSBALL: FCL testet Sohn von Mehmet Scholl

Beim Trainingsstart des FC Luzern ist einer erstmals mit dabei: Der 20-Jährige Lucas Scholl, Sohn von Bayern-Legende Mehmet Scholl. Er will sich für einen Vertrag aufdrängen.

Drucken
Teilen
Der 20-Jährige Lucas Scholl im Training des FC Luzern. (Bild: Nadia Schärli / LZ)

Der 20-Jährige Lucas Scholl im Training des FC Luzern. (Bild: Nadia Schärli / LZ)

Am Montagmorgen, kurz nach 10 Uhr, war es soweit: Der FC Luzern startete in die Vorbereitung zur Rückrunde. Dabei entdeckt der aufmerksame Beobachter ein neues Gesicht: Es ist dasjenige von Lucas-Julian Scholl (20). Der Sohn der Bayern-Legende Mehmet Scholl (46) wird für 10 Tage getestet. Danach wird entschieden, ob er behalten wird. Zur Wahl steht eine Ausleihe oder ein Kauf. Momentan steht Lucas Scholl bei Bayern München unter Vertrag, wo er bei der U23 spielt. 2014 stand er zudem zweimal im Bundesliga-Aufgebot.

Nach der ersten Trainingseinheit schwärmt Lucas Scholl: «Ich habe einen durchwegs positiven Eindruck von Luzern. Die Infrastruktur ist ideal.» Er hoffe, dass hier einen nächsten Schritt in seiner Karriere machen kann. Scholl ist Mittelfeldspieler und kann dort sowohl im Zentrum als auch auf den Aussenbahnen eingesetzt werden.

Raphael Gutzwiller